Beiträge


In diesem ganztägigen Workshop lernen Sie Ihre neue Olympus E-M1 Mark II so richtig kennen. Wir werden zusammen eine sinnvolle Grundkonfiguration der Funktionstasten durchführen, Display- und Sucheranzeigen optimieren, wir besprechen alle Funktionen bis ins Detail und ich zeige Ihnen, wie Sie sich schnell zurechtfinden, um alle Einstellungen ohne Umstände rasch durchzuführen und die Möglichkeiten dieser Top-Kamera voll auszuschöpfen  zu können.

Ich selbst fotografiere seit 2003 sowohl auftragsmäßig, als auch privat mit wenigen Ausnahmen ausschließlich mit digitalen Spiegelreflex- und Systemkameras von Olympus und kenne diese daher wie meine Westentasche. Seit 2015 bin ich Olympus Markenbotschafter. Profitieren Sie davon!

Inhalte:

  • Übersicht über die Bedienelemente am Kameragehäuse
  • Orientierung im Kameramenü und die wichtigen Kamerasettings
  • Optimale Belegung der  Funktionstasten für schnellere und einfachere Bedienung
  • Quickmenü am Touchdisplay für schnelle Einstellungen
  • Fotografieren mittels Touchbedienung am Display
  • Display und Sucher-Einstellungen für optimale Belichtungsvorschau vor der Aufnahme
  • Belichtungsmesserkalibrierung
  • Belichtungsmessmethoden – ESP, mittenbetonte Messung, Spot, Spot-HI, Spot-SH
  • Autofokus – S-AF, C-AF, Tracking, PreAF, MF, Fokusbegrenzug,…
  • ProCapture Fotografie mit Praxisbeispielen – Action einfangen, bevor Sie den Auslöser drücken
  • LiveBulb, LiveTime und LiveComposite
  • Zeitraffervideos
  • Focus Bracketing und Focus Stacking
  • WLAN – Fernsteuerung via Smartphone und Tablet, Bildübertragung, Geotagging
  • Tethered shooting – Praxistipps für Lightroom und Capture One User
  • …..

Voraussetzungen:

  • Bitte bringen Sie Ihre Olympus E-M1 Mark II und Ihre Wechselobjektive zum Workshop mit
  • Aufgeladenen Akku und Speicherkarte nicht vergessen

In unseren Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.


Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Ambassador

Workshopbeitrag:

  • € 159,-

Veranstaltungsort und Buchung:

  • United Camera Foto Academy, Westbahnstraße 23a, 1070 Wien
  • Dieser Workshop wird in Kooperation mit der United Camera Foto Academy durchgeführt.
  • Buchen Sie bitte direkt über die Website der United Camera Foto Academy

Frühling ist Reisezeit und da sollte es natürlich nicht an der perfekten Ausrüstung fehlen, um Ihre Erfahrungen und Erlebnisse vor Ort einzufangen!

Beim Kauf einer OM-D E-M1 Mark II erhalten Sie kostenlos einen HLD-9 Batteriegriff dazu. Der Handgriff bietet Ihnen noch mehr ergonomischen Halt und zusätzliche Akkuleistung beim Fotografieren

Seit dem 1. April erhalten Sie beim Kauf aller E-M1 Mark II Kitvarianten, wie dem 12-40mm, dem 12-100mm Kit oder dem Double Zoom Kit, nach erfolgreicher Registrierung einen HLD-9.

Teilnahmebedingungen:

1. Olympus Deutschland GmbH, Amsinckstraße 63, 20097 Hamburg, (im Folgenden „Olympus“ genannt) führt eine Aktion durch.

2. Die Aktion gilt für den Kauf einer OM-D E-M1 Mark II, sofern diese zwischen dem 01.04.2018 und 31.05.2018 erworben wird. Zur Teilnahme an der Aktion ist es erforderlich, dass das auf dem Kaufbeleg ausgewiesene Kaufdatum innerhalb des genannten Zeitraums liegt. Die Anforderung der unter 3. genannten Leistung muss bis zum 30.06.2018 erfolgen. Einsendungen nach diesem Datum können nicht mehr berücksichtigt werden.

3. Beim Kauf eines der unten genannten Produkte wird dem Kunden kostenlos ein Olympus HLD-9 Batteriegriff (UVP: 299,00€) zugeschickt.

4. Eines der folgenden Produkte muss im Aktionszeitraum gekauft werden, um den kostenlosen Olympus HLD-9  Batteriegriff zu erhalten:

  • OM-D E-M1 Mark II Gehäuse
  • OM-D E-M1 Mark II schwarz inkl. 12-40mm PRO
  • OM-D E-M1 Mark II schwarz inkl. 12-100mm PRO Objektiv
  • OM-D E-M1 Mark II (DZK) 12-40mm PRO & 40-150mm Pro Objektiv

5. Für die Teilnahme an der Aktion ist es erforderlich, dass es sich um den Erwerb von Neuware handelt und diese sowohl in den nachfolgend abschließend genannten Ländern erworben wurde, als auch der kostenlose Batteriegriff aus einem dieser angefordert wird: Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweiz.

Teilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben und ihren Wohnsitz in einem der genannten Länder haben. Außerdem ist für die Teilnahme eine aktuelle Postanschrift in dem Land, in dem der Kauf getätigt wurde, notwendig.

6. Diese Aktion gilt nur für Produkte, die bei authorisierten Olympus Händlern erworben wurden hier

7. Für gebrauchte Produkte und für importierte Produkte gewährt Olympus keine Leistungen. Dopplungen von Namen, Seriennummern und/oder Postanschriften werden automatisch überprüft.

8. Der kostenlose Batteriegriff HLD-9 kann ausschließlich über diese Webseite angefordert werden: bonus.olympus.eu.

9. Zur Anforderung des kostenlosen Batteriegriffs HLD-9 muss der Teilnehmer alle mit einem Sternchen markierten Felder des Online-Formulars ausfüllen. Vorname, Nachname und Adresse müssen ausgefüllt werden, um den Versand veranlassen und die Identität des Teilnehmers überprüfen zu können. Die E-Mail-Adresse wird verwendet, um den Teilnehmer über den Status der Aktion zu informieren und um bei fehlenden oder fehlerhaften Daten Kontakt aufzunehmen. Die Seriennummer des Produkts wird von Olympus überprüft. Außerdem muss der Kaufbeleg des Produkts in vollständiger und lesbarer Form hochgeladen werden.

10 Das Abonnieren des Olympus Newsletter ist verpflichtend, um an dieser Promotion teilzunehmen. Das Abmelden des Newsletters ist jederzeit möglich.

11. Mit der Durchführung dieser Aktion hat Olympus die folgende Verkaufsförderungsagentur (im Folgenden „Agentur“ genannt) beauftragt:

Sales Promotions
IDA Business & Technology Park,
Ring Road, Kilkenny,
Ireland

Die Agentur ist befugt, alle im Zuge dieser Aktion übermittelten Daten entsprechend dem geltenden Datenschutzgesetz zu verarbeiten, zu sichten und zu speichern.

12. Datenschutz: Alle im Zuge dieser Aktion gesammelten Daten werden von Olympus und von der Agentur ausschließlich zum Zweck dieser Aktion verwendet. Die Daten werden vertraulich behandelt und werden an Dritte weder weitergegeben noch vermietet oder verkauft. Ihre Postanschrift und Bankdaten werden 6 Monate nach Abschluss dieser Aktion aus unserer Datenbank gelöscht.

13. Nach der Registrierung werden Teilnehmer automatisch per E-Mail darüber benachrichtigt, dass die Anforderung für den Batteriegriff eingegangen ist und überprüft wird.

14. Bis zum postalischen Versand können bis zu 30 Tage vergehen.

15. Bei der Aktion wird nur der jeweilige Erstkäufer berücksichtigt. Die Aktion ist auf eine Teilnahme pro Person beschränkt. Mehrfache Anforderungen eines Batteriegriffs -8durch Unternehmen, Organisationen und Institutionen sowie durch Vertriebspartner) sind von diesem Angebot ebenfalls ausgeschlossen.

16. Diese Aktion ist nicht mit anderen Verkaufsaktionen von Olympus kombinierbar.

17. Olympus behält sich das Recht vor, Anforderungen zurückzuweisen, falls keine Mehrwertsteuer gezahlt wurde.

18. Olympus behält sich das Recht vor, Anforderungen zurückzuweisen, die fehlerhaft oder unzutreffend sind. Beschädigte, unleserliche oder unvollständige Anforderungen und Kaufbelege sind nicht gültig.

19. An den Händler zurückgegebene Produkte sind von der Aktion ausgeschlossen. Olympus behält sich das Recht vor, anhand der Seriennummer zu überprüfen, ob ein Produkt an den Händler zurückgegeben wurde. Bei Rückgabe des Produktes muss der Batteriegriff vom Kunden an Olympus zurückerstattet werden.

20. Olympus ist bei Nichterfüllung dieses Angebots nicht haftbar, falls höhere Gewalt die Erfüllung verhindert bzw. falls ohne Verschulden einer der Parteien die zufriedenstellende Erfüllung des Angebots nicht mehr möglich ist.

21. Olympus behält sich das Recht vor, die Aktion jederzeit zu beenden.

22. Falls Sie Fragen zu dieser Aktion haben, senden Sie bitte eine E-Mail an: OLYMPUS@sales-promotions.com.

23. Die Produkte, auf die sich dieses Aktionsangebot bezieht, sind nur entsprechend der jeweiligen Lagerbestände verfügbar. Olympus übernimmt keine Verantwortung, falls Händler Aktionsware nicht innerhalb des Aktionszeitraums liefern können.

24. Mit dem Einreichen einer Anforderung für den kostenlosen Batteriegriff erklärt sich der Teilnehmer mit diesen Bedingungen einverstanden und erklärt ferner, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben und korrekte sowie vollständige Angaben gemacht zu haben.


In diesem ganztägigen Workshop lernen Sie Ihre neue Olympus E-M1 Mark II so richtig kennen. Wir werden zusammen eine sinnvolle Grundkonfiguration der Funktionstasten durchführen, Display- und Sucheranzeigen optimieren, wir besprechen alle Funktionen bis ins Detail und ich zeige Ihnen, wie Sie sich schnell zurechtfinden, um alle Einstellungen ohne Umstände rasch durchzuführen und die Möglichkeiten dieser Top-Kamera voll auszuschöpfen  zu können.

Ich selbst fotografiere seit 2003 sowohl auftragsmäßig, als auch privat mit wenigen Ausnahmen ausschließlich mit digitalen Spiegelreflex- und Systemkameras von Olympus und kenne diese daher wie meine Westentasche. Seit 2015 bin ich Olympus Markenbotschafter. Profitieren Sie davon!

Inhalte:

  • Übersicht über die Bedienelemente am Kameragehäuse
  • Orientierung im Kameramenü und die wichtigen Kamerasettings
  • Optimale Belegung der  Funktionstasten für schnellere und einfachere Bedienung
  • Quickmenü am Touchdisplay für schnelle Einstellungen
  • Fotografieren mittels Touchbedienung am Display
  • Display und Sucher-Einstellungen für optimale Belichtungsvorschau vor der Aufnahme
  • Belichtungsmesserkalibrierung
  • Belichtungsmessmethoden – ESP, mittenbetonte Messung, Spot, Spot-HI, Spot-SH
  • Autofokus – S-AF, C-AF, Tracking, PreAF, MF, Fokusbegrenzug,…
  • ProCapture Fotografie mit Praxisbeispielen – Action einfangen, bevor Sie den Auslöser drücken
  • LiveBulb, LiveTime und LiveComposite
  • Zeitraffervideos
  • Focus Bracketing und Focus Stacking
  • WLAN – Fernsteuerung via Smartphone und Tablet, Bildübertragung, Geotagging
  • Tethered shooting – Praxistipps für Lightroom und Capture One User
  • …..

Voraussetzungen:

  • Bitte bringen Sie Ihre Olympus E-M1 Mark II und Ihre Wechselobjektive zum Workshop mit
  • Aufgeladenen Akku und Speicherkarte nicht vergessen

In unseren Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.


Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Ambassador

Workshopbeitrag:

  • € 165,-

Veranstaltungsort und Buchung:

  • Wiener Fotoschule, Reithofferplatz 16/5, 1150 Wien
  • Dieser Workshop wird in Kooperation mit der Wiener Fotoschule durchgeführt.

Ab sofort gibt es ein neues SET-File für die E-M1 Mark II zum downloaden. Wesentliche Änderungen gibt es bei der Handhabung der Autofokusfelder. Diese werden jetzt nicht mehr mittels Steuerkreuztasten verschoben, sondern mit dem vorderen und hinteren Einstellrad. Die Auswahl der Fokusfeldgröße erfolgt jetzt mittels oberer oder unterer Steuerkreuztaste und die Einstellungen für die Gesichtserkennung erfolgt mittels linker oder rechter Steuerkreuztaste.

Weiters habe ich die Einstellungen um meine bevorzugten Settings für Videoaufnahmen ergänzt.


Olympus hat Anfang 2015 mit seiner E-M5 Mark II die Multishot-Technologie mittels beweglichem Sensor zur Erstellung hochauflösender Fotos ins Leben gerufen. Möglich wurde diese Technik ursprünglich durch den beweglichen Sensor der OM-D Kameras, der normalerweise zur Bildstabilisierung verwendet wird. Olympus dachte sich, da könnte man noch mehr daraus machen und führte die „HighRes“ Funktion ein.

Dabei wird der Sensor nicht mehr zur Bildstabilisierung in 5 Achsen bewegt, sondern planparallel pixelweise verschoben um so in rasantem Tempo 8 Einzelaufnahmen zu erstellen, die danach zu einem Gesamtbild mit wesentlich höherer Auflösung verrechnet werden. Damit ist mit einer bereits für die meisten Zwecke mehr als ausreichend hohen nativen Auflösung von 16 – 20 Megapixel eine Auflösung von bis zu 80 Megapixel (E-M1 Mark II – RAW) möglich, und zwar nur dann, wenn man sie wirklich braucht. Dass diese Technik zu sagenhaft detailreichen und vor allem moirefreien Fotos führt, die mit höchstauflösenden Vollformatkameras in Sachen Bildqualität locker mithalten können, zaubert Olympus Usern ein Lächeln ins Gesicht. Ein stabiles Stativ und ein ruhiges Motiv sind dabei natürlich Voraussetzung, aber das gilt ohnehin für alle sehr hoch auflösenden Kameras gleichermaßen.

Dass diese Technologie kein Gimmick ist, sondern eine ernstzunehmende, professionelle Methode um hochauflösende Fotos zu erstellen, wird dadurch bewiesen, dass auch die renommierte Profi Kameraschmiede Hasselblad diese Technik verwendet und mit ihrem neuesten Mittelformat-Modell, der H6D-400C Multishot die Auflösungsmesslatte auf ein völlig neues Niveau hebt.

Multishot mit beweglichem Sensor ist also eine durchaus professionelle Methode, um zu höherauflösenden Fotos zu gelangen. Einen kleinen Unterschied muss es allerdings geben, denn die Hasselblad erzeugt 400 Megapixel große Bilder, da kann eine E-M1 Mark II schon einmal blass werden. Der Preisunterschied ist dabei natürlich auch nicht zu verachten.

Und wie heißt es so schön?

„Wer hat’s erfunden?“…………nein, dieses Mal nicht Olympus, sondern Hasselblad, nämlich mit der H4D-200MS im Jahr 2011.


In diesem Video wird der Spritzwasserschutz der Sony 7R III, Nikon D850, Canon 5D Mark IV und der Olympus E-M1 Mark II unter gleichen Testbedingungen gegenübergestellt.

Die E-M1 Mark II hat sich in diesem Test wieder einmal sehr gut geschlagen, was mich nicht überrascht hat, denn beim Naturfotografieworkshop auf der Insel Helgoland Anfang Dezember, konnten wir den Spritzwasserschutz der E-M1 Mark II einige Male mehr oder weniger freiwillig testen, erwartungsgemäß ohne Probleme.

Hier eine der „Waschaktionen“ während unserer Helgolandreise, damit wir das Salzwasser, mit dem unsere Kameras durch die Gischt hin und wieder verwöhnt wurden, wieder loswerden.

Impressionen vom letzten Konzert der Bruce Springsteen Tribute Band „Glory Days“ im November 2017

Link zur Band: https://www.glory-days.at

Link zum Jazzclub: https://www.1019jazzclub.at

Kamera: Olympus E-M1 Mark II @ ISO3200 (RAW)
Objektive: Olympus 17mm f1.8, 25mm f1.2 Pro, 45mm f1.8, 75mm f1.8
RAW Entwicklung in Capture One Pro 11

Viel Spaß beim Durchblättern der Bilder!



Bei Olympus gibt es wieder eine Winteraktion und Ihr könnt beim Kauf von ausgewählten Kameras und Objektiven richtig Geld sparen!

Für folgende Produkte könnt Ihr bei einem Kauf im Aktionszeitraum vom 01.11.2017 bis zum 15.01.2018 eine Prämie sichern.

 

Weitere Informationen zu dieser Aktion und das Antragsformular für Prämienanforderung findet ihr hier:

Zurück zur Übersicht


Bei diesem Infotag besteht die Möglichkeit Kameras und Objektive von Canon und Olympus kostenlos zu testen. An 4 verschiedenen Stationen steht Ihnen jeweils ein Trainer der Wiener Fotoschule zur Verfügung. In diesen Kurzworkshops steht die Praxis im Vordergrund.

Inhalte:

  • Tier Portraitfotografie
  • Gezielter Einsatz von Zeit und Blende
  • Effekte verschiedener Verschlusszeiten
  • Wirkung verschiedener Verschlusszeiten
  • Objektive sinnvoll einsetzen
  • Wertvolle Tipps und Tricks

Wer hat soll unbedingt lange Brennweiten mitbringen.

Treffpunkt: 12:30 Uhr beim Eingang Wiener Tiergarten Innen. Wir holen Euch dort ab und erklären den organisatorischen Ablauf. Wir bitten um pünktliches Erscheinen, da der Zeitplan sehr straff ist und wir an jeder Station genügend Zeit haben wollen.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Eintritt im Wiener Tiergarten ist von jedem Teilnehmer selbst zu bezahlen.

Link zu Google Maps

Trainer:

  • Karl Füsselberger (Geschäftsführer Wiener Fotoschule)
  • Karl Grabherr (Berufsfotograf und Olympus Visionary)
  • Marc Graf (Berufsfotograf und Ökologe)
  • Christine Sonvilla (Biologin)

Wer am kommenden Samstag, den 9. September 2017 beim Olympus OM-D E-M1 Mark II Intensivworkshop bei United Camera in Wien 7 noch dabei sein möchte, kann sich direkt über den link weiter unten anmelden. Der Workshop startet um 10:00 Uhr und endet ca. um 17:00 Uhr. Ich freue mich auf Euch und verspreche Euch einen spannenden und informationsgeladenen Workshop!


Zum Programm:

In diesem ganztägigen Workshop lernen Sie Ihre neue Olympus E-M1 Mark II so richtig kennen. Wir werden zusammen eine sinnvolle Grundkonfiguration der Funktionstasten durchführen, Display- und Sucheranzeigen optimieren, wir besprechen alle Funktionen bis ins Detail und ich zeige Ihnen, wie Sie sich schnell zurechtfinden, um alle Einstellungen ohne Umstände rasch durchzuführen und die Möglichkeiten dieser Top-Kamera voll auszuschöpfen  zu können.

Ich selbst fotografiere seit 2003 sowohl auftragsmäßig, als auch privat mit wenigen Ausnahmen ausschließlich mit digitalen Spiegelreflex- und Systemkameras von Olympus und kenne diese daher wie meine Westentasche. Seit 2015 bin ich Olympus Markenbotschafter. Profitieren Sie davon!

Inhalte:

  • Übersicht über die Bedienelemente am Kameragehäuse
  • Orientierung im Kameramenü und die wichtigen Kamerasettings
  • Optimale Belegung der  Funktionstasten für schnellere und einfachere Bedienung
  • Quickmenü am Touchdisplay für schnelle Einstellungen
  • Fotografieren mittels Touchbedienung am Display
  • Display und Sucher-Einstellungen für optimale Belichtungsvorschau vor der Aufnahme
  • Belichtungsmesserkalibrierung
  • Belichtungsmessmethoden – ESP, mittenbetonte Messung, Spot, Spot-HI, Spot-SH
  • Autofokus – S-AF, C-AF, Tracking, PreAF, MF, Fokusbegrenzug,…
  • ProCapture Fotografie mit Praxisbeispielen – Action einfangen, bevor Sie den Auslöser drücken
  • LiveBulb, LiveTime und LiveComposite
  • Zeitraffervideos
  • Focus Bracketing und Focus Stacking
  • WLAN – Fernsteuerung via Smartphone und Tablet, Bildübertragung, Geotagging
  • Tethered shooting – Praxistipps für Lightroom und Capture One User
  • …..

Voraussetzungen:

  • Bitte bringen Sie Ihre Olympus E-M1 Mark II und Ihre Wechselobjektive zum Workshop mit
  • Aufgeladenen Akku und Speicherkarte nicht vergessen

In unseren Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.


Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Ambassador

Workshopbeitrag:

  • € 159,-

Veranstaltungsort und Buchung:

  • United Camera Foto Academy, Westbahnstraße 23a, 1070 Wien
  • Dieser Workshop wird in Kooperation mit der United Camera Foto Academy durchgeführt.
  • Buchen Sie bitte direkt über die Website der United Camera Foto Academy

 


Am 9. September 2017 findet der nächste Olympus OM-D E-M1 Mark II Intensivworkshop in Kooperation mit United Camera in Wien 7 statt:

In diesem ganztägigen Workshop lernen Sie Ihre neue Olympus E-M1 Mark II so richtig kennen. Wir werden zusammen eine sinnvolle Grundkonfiguration der Funktionstasten durchführen, Display- und Sucheranzeigen optimieren, wir besprechen alle Funktionen bis ins Detail und ich zeige Ihnen, wie Sie sich schnell zurechtfinden, um alle Einstellungen ohne Umstände rasch durchzuführen und die Möglichkeiten dieser Top-Kamera voll auszuschöpfen  zu können.

Ich selbst fotografiere seit 2003 sowohl auftragsmäßig, als auch privat mit wenigen Ausnahmen ausschließlich mit digitalen Spiegelreflex- und Systemkameras von Olympus und kenne diese daher wie meine Westentasche. Seit 2015 bin ich Olympus Markenbotschafter. Profitieren Sie davon!

Inhalte:

  • Übersicht über die Bedienelemente am Kameragehäuse
  • Orientierung im Kameramenü und die wichtigen Kamerasettings
  • Optimale Belegung der  Funktionstasten für schnellere und einfachere Bedienung
  • Quickmenü am Touchdisplay für schnelle Einstellungen
  • Fotografieren mittels Touchbedienung am Display
  • Display und Sucher-Einstellungen für optimale Belichtungsvorschau vor der Aufnahme
  • Belichtungsmesserkalibrierung
  • Belichtungsmessmethoden – ESP, mittenbetonte Messung, Spot, Spot-HI, Spot-SH
  • Autofokus – S-AF, C-AF, Tracking, PreAF, MF, Fokusbegrenzug,…
  • ProCapture Fotografie mit Praxisbeispielen – Action einfangen, bevor Sie den Auslöser drücken
  • LiveBulb, LiveTime und LiveComposite
  • Zeitraffervideos
  • Focus Bracketing und Focus Stacking
  • WLAN – Fernsteuerung via Smartphone und Tablet, Bildübertragung, Geotagging
  • Tethered shooting – Praxistipps für Lightroom und Capture One User
  • …..

Voraussetzungen:

  • Bitte bringen Sie Ihre Olympus E-M1 Mark II und Ihre Wechselobjektive zum Workshop mit
  • Aufgeladenen Akku und Speicherkarte nicht vergessen

In unseren Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.


Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Ambassador

Workshopbeitrag:

  • € 159,-

Veranstaltungsort und Buchung:

  • United Camera Foto Academy, Westbahnstraße 23a, 1070 Wien
  • Dieser Workshop wird in Kooperation mit der United Camera Foto Academy durchgeführt.
  • Buchen Sie bitte direkt über die Website der United Camera Foto Academy

 

Sorry, dieses Mal gibts nur ein Handyfoto 😁


Spiegellose Systemkameras hatten bisher immer den Ruf, Stromfresser zu sein. Horrormärchen von maximal 200 bis 300 möglichen Fotos und dergleichen gingen durchs Internet und wurden in vielen Foren heftig diskutiert. Teilweise musste ich über solche Berichte immer ein wenig schmunzeln, denn ich hatte solche Probleme mit meinen Olympus Kameras nie, wenngleich man zugeben muss, dass spiegellose Kameras wie die OM-Ds natürlich mehr Strom verbrauchen als Spiegelreflexkameras, alleine schon deshalb, weil es einen elektronischen Sucher bzw. das Kameradisplay gibt, worüber das Bild komponiert wird anstelle eines optischen Suchers, der klarerweise keinen Strom verbraucht. Es kommt aber sehr stark darauf an, wie man mit der Kamera arbeitet und ob diese demzufolge mehr oder weniger Strom verbraucht. Es gibt Einstellungen und Arbeitsweisen, mit denen man den Stromverbrauch gut optimieren kann.

Die neue E-M1 Mark II hat das Thema Akkuverbrauch vollkommen im Griff. Ich war heute mit meiner E-M1 Mark II bei ca. 0°C gut 4 Stunden im Tierpark Schönbrunn in Wien fotografieren und konnte mit einem einzigen Akku (derzeit habe ich noch gar keinen zweiten) rund 1100 Fotos und ein paar C4K Videos machen. Danach standen noch 36% Akkuleistung zur Verfügung. Sicherlich genug, um noch weitere 500 Fotos auf die Speicherkarte zu schreiben. Das Thema Akku dürfte damit endgültig der Vergangenheit angehören. Mit meiner alten E-M1 hätte ich wahrscheinlich 2 Akkus verbraucht und evtl. einen dritten angefangen. Da hat sich wirklich etwas getan!

Für alle, die hinsichtlich Stromverbrauch noch Bedenken haben auf ein spiegelloses System umzusteigen, kann ich, zumindest für Olympus und im Speziellen für die E-M1 Mark II sagen, dass diese keine Berechtigung mehr haben.

Aus meiner Sicht wäre es vernünftig, wenn Olympus bei künftigen Nachfolgemodellen der OM-D und PEN Serie den gleichen Akku und das gleiche Akkumanagement wie in der E-M1 Mark II einsetzt. Das wird zwar den einen oder anderen User, der sich schon einige Akkus besorgt hat und die dann natürlich nicht mehr passen, anfangs ein wenig verärgern, dieser Ärger wird sich aber hinsichtlich der Vorteile des neuen Akkus rasch legen.

Übrigens besitzt der neue Akku nicht nur eine wesentlich höhere Kapazität als der Alte, sondern wird auch in der Hälfte der Zeit geladen!


Wer eine Lösung für den perfekten Ton beim Videofilmen mit Olympus OM-D Kameras sucht, wird, wie sollte es anders sein, wieder bei Olympus fündig. Der LS 100 Mehrspurrekorder bietet nicht nur Stereoaufnahmen wie im Tonstudio, sondern lässt sich auch ganz einfach mit Ihrer Olympus OM-D (z.B. E-M5 Mark II oder E-M1 Mark II) synchronisieren.

Im Video sehen Sie, welche Einstellungen Sie vornehmen müssen, um den LS 100 mit Ihrer OM-D zu verwenden.

Auf der Olympus Homepage (direkter Link zur Produktseite) finden Sie alle Informationen und technischen Daten zum LS 100 und im folgenden Video zeigt Bassist Miki Santamaria, welche Möglichkeiten im LS 100 stecken.

Im kommenden Jahr möchte ich mich in meinen Workshops auch dem Thema Filmen widmen. Vorbereitungen dazu laufen bereits.

Im folgenden Video wird gezeigt, welchen Vorteil UHS II SD-Karten gegenüber UHS I SD-Karten beim Einsatz in der Olympus OM-D E-M1 Mark II haben. Der Unterschied ist schon gewaltig und man sieht, welche Power in der E-M1 Mark II steckt, denn der Pufferspeicher kann mit bis zu 274 RAW-files  bei einer Serienbildgeschwindigkeit von 10 Bildern pro Sekunde befüllt werden, bevor die Kamera langsamer wird, um mit dem Speichern zurecht zu kommen. Betrachtet man das Video bis zum Schluss, fällt auf, dass auch die Pause bis zur vollen Entleerung des Pufferspeichers extrem kurz ausfällt.

Getestet wurde mit folgenden Einstellungen:

Teil 1: 18 Bilder pro Sekunde in JPG/Fine mit silent shutter

Teil 2: 18 Bilder pro Sekunde in RAW mit silent shutter

Teil 3: 10 Bilder pro Sekunde in RAW mit mechanischem Verschluss

Die E-M1 Mark II ist eine reinrassige Profikamera, die den Vergleich mit anderen Profiboliden wie Nikon D5 und Canon 1Dx Mark II nicht zu scheuen braucht und das bei einem Bruchteil an Gewicht und Preis.

Eigentlich sollte die E-M1 Mark II einen anderen Namen bekommen, wie z.B. E-M1 Pro, um zu zeigen, dass es sich bei dieser Kamera nicht wie bei vielen anderen Kameras von Mitbewerbern um Modellpflege mit ein paar wenigen Modifikationen gegenüber dem Vorgängermodell handelt, sondern um eine von Grund auf neu entwickelte Kamera, die bis auf die Ähnlichkeit des Gehäuses, keine Gemeinsamkeiten mehr mit dem Vorgängermodell hat. Preisdiskussionen, wie in so manchen Forenbeiträgen und Reviews wären dann obsolet.