FOTOWORKSHOPS | FOTOPRAXIS – TERMINE

24.10.2020 | ERFOLGREICH FOTOGRAFIEREN MIT DEM GODOX BLITZSYSTEM



In diesem Workshop erhalten Sie das Rüstzeug für gute Blitzfotografie mit TTL-Blitzautomatik und manuellen Blitzeinstellungen. Dafür verwenden wir Geräte der Firma Godox, die sowohl Systemblitzgeräte, als auch Studioblitzgeräte mit TTL-Automatik und Funkfernsteuerung anbietet. Sie erfahren alles über die Basics, die man für gute Blitzfotografie braucht und wie man die diversen Einstellungen bei Godox Blitzgeräten vornimmt.


INHALT:

  • Physik des Lichts – Inverse Square Law
  • Was hat es mit der Leitzahl auf sich und wie muss man Leistungsangaben bei Blitzgeräten verstehen
  • Synchronzeit
  • TTL-Blitzautomatik
  • High Speed (FP, HSS,…) Blitzautomatik
  • Blitzen mit Automatikblenden
  • Manuelle Leistungsregelung
  • Blitzen auf den ersten und zweiten Verschlussvorhand
  • Blitzen mit langen Verschlusszeiten („Drag the shutter“)
  • Funkfernsteuerung von Godox Blitzgeräten von der Kamera aus
  • Übersicht – Godox Blitzsystem
  • Lichtformer für Systemblitzgeräte (Durchlichtschirm, Softboxen, Bouncer und Co.)
  • Leuchtenstative für Systemblitzgeräte

VORAUSSETZUNGEN:

  • Fotografie Grundlagenkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung
  • Dieser Workshop ist für alle Kameramarken geeignet
  • Bitte bringen Sie Ihre eigene digitale Spiegelreflex- oder Systemkamera mit
  • Falls vorhanden, bringen Sie bitte Ihre Godox Systemblitze mit
  • Aufgeladenen Akku und Speicherkarte nicht vergessen

WORKSHOPLEITER

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Visionary

TERMIN:

  • 24.10.2020 | Beginn: 14:00 Uhr | Ende ca. 18:00 Uhr

TEILNEHMERZAHL:

  • min: 4 | max: 8

VERANSTALTUNGSORT:

  • Fotostudio | Pasettistraße 63 | A-1200 Wien

ALLGEMEINE INFORMATIONEN UND STORNOBEDINGUNGEN:

  • Dieser Workshop findet ab 4 Teilnehmern statt. Falls der Termin nicht zustande kommt, erhalten Sie rechtzeitig eine Info per E-Mail und können dann entscheiden, ob Sie kostenlos auf einen anderen Termin umbuchen oder Ihren Workshopbeitrag rückerstattet haben wollen.
  • Bei Stornierung der Buchung bis zu 3 Wochen vor dem Workshoptermin werden 100% des bereits bezahlten Workshopbeitrages rückerstattet, danach können Sie entweder kostenlos auf einen anderen Termin umbuchen oder es werden 50% des bereits bezahlten Workshopbeitrages rückerstattet.

BUCHUNG:

  • Per PayPal bezahlen | Workshopbetrag: 99€ inkl. 20% MwSt. und Studiomiete


  • Per Überweisung bezahlen | Workshopbetrag: 99€ inkl. 20% MwSt. und Studiomiete

    Bitte füllen Sie folgendes Formular komplett aus und schicken Sie es ab. Sie erhalten danach per E-Mail weitere Informationen von mir zur Bezahlung des Workshops. Die Anmeldung ist fixiert, sobald der Workshopbeitrag überwiesen wurde.

25.10.2020 | LANGZEITFOTOGRAFIE MIT NISI FILTERN – BÄRENTRAIL IM WALDVIERTEL



Bei diesem ganztägigen Workshop werden wir uns ausgiebig der Langzeitfotografie und dem Thema Wasser widmen. Die Suche nach dem perfekten Bildausschnitt, der Einsatz von Graufiltern zur Verlängerung der Belichtungszeit, Grauverlaufsfiltern zur Kontraststeuerung und Polfiltern zur Steuerung von Reflexen, als auch die gezielt durchgeführte Belichtungsmessung für perfekte Ergebnisse, sind unsere Hauptthemen.

Der Höllfall und der Lohnbachfall im Waldviertel (Infos unter: http://www.baerentrail.at) bieten dazu die perfekte Szenerie und laden dazu ein, sich zurückzunehmen, einen Gang herunterzuschalten und sich der bewußten und kreativen Fotografie zu widmen. Es geht nicht um den schnellen Schuss, sondern um die Auseinandersetzung mit dem Motiv, die Suche nach dem perfekten Bildausschnitt, die gezielte Messung der Belichtung, die manuelle Einstellung von Belichtungszeit und Blende, die Berücksichtigung von Filterfaktoren, etc.,  kurzum, es geht um Fotografie im klassischen Stil. Meine Aufgabe ist dabei, Sie durch den gesamten Prozess zu führen und ich möchte Sie damit für die langsame Art der Fotografie begeistern.

INHALTE:

  • Bildgestaltung!
  • Professionelle Belichtungsmessung und motivgerechte Interpretation der Messwerte
  • Einsatz von Graufiltern für Langzeitbelichtungen bei Tageslicht
  • Einsatz von Grauverlaufsfiltern zur Kontraststeuerung
  • Einsatz von Polarisationsfiltern zur Steuerung der Reflexe auf Wasser und Blattwerk
  • Berechnung und Berücksichtigung von Verlängerungsfaktoren beim Einsatz von Filtern
  • Richtige Herangehensweise beim Erstellen von HDR-Ausgangsmaterial im RAW-Format
  • Erklärung und Handhabung des NiSi Filtersystems
  • Speziell für Olympus Fotografinnen und Fotografen – Langzeitbelichtungen mit LiveTime, LiveComposite und LiveND (E-M1X, E-M1 Mark III)

VORAUSSETZUNGEN:

  • Fotografie Grundlagenkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Es wird alles eingehend direkt an Ihrer Kamera erklärt
  • Eigene digitale Spiegelreflexkamera oder Systemkamera.
  • Stativ (möglichst stabil)
  • Falls vorhanden, abnehmbarer Kamerariemen
  • Kabelauslöser oder App zur berührungslosen Auslösung der Kamera
  • Falls vorhanden Polarisationsfilter und Graufilter. NiSi Austria wird uns für den Workshop Filtersets zur Verfügung stellen. Bitte um Info, wer noch keine eigenen Filter hat.
  • Wer sich ein eigenes NiSi Filterset bereits vor dem Workshop kaufen möchte, bekommt bei NiSi Österreich 7% Rabatt mit dem Gutscheincode „GRABHERRNISI“. Den NiSi Onlineshop finden Sie unter www.nisioptics.at
    Wenn Sie noch nicht sicher sind, welche Filter Sie benötigen bzw. welche Filter Sinn machen und welche man eher weglassen kann, berate ich Sie gerne!
  • Reserveakkus und Speicherkarte nicht vergessen
  • Outdoorbekleidung und festes Schuhwerk!

DIESER WORKSHOP FINDET IN KOOPERATION MIT NISI AUSTRIA STATT:



WORKSHOPLEITER:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Visionary | NiSi Ambassador

TERMIN:

  • 25.10.2020 | Beginn: 10:00 Uhr | Ende ca. 17:00 Uhr

TEILNEHMERZAHL:

  • min: 4 | max: 8

TREFFPUNKT:

  • Vor der Kirche in Arbesbach
  • Königswiesener Str. 29 | 3925 Arbesbach

ANREISE:

  • Von Wien aus fährt man mit dem Auto ca. 2 Stunden nach Arbesbach. Eine Mitfahrgelegenheit von Wien aus steht zur Verfügung. Treffpunkt dafür ist die U2 Station Aspernstraße. Bitte dafür rechtzeitig anfragen.
  • Mit dem Zug aus Wien kommend dauert die Anfahrt ca. 3,5 Stunden. Es empfiehlt sich in diesem Fall am Vortag anzureisen und in Arbesbach zu übernachten.

ALLGEMEINE INFOS UND STORNOBEDINGUNGEN:

  • Dieser Workshop findet ab 4 und mit maximal 8 TeilnehmerInnen statt. Falls der Termin nicht zustande kommt, erhalten Sie rechtzeitig eine Info per E-Mail und können dann entscheiden, ob Sie kostenlos auf einen anderen Termin umbuchen oder Ihren Workshopbeitrag rückerstattet haben wollen.
  • Bei Stornierung der Buchung bis zu 3 Wochen vor dem Workshoptermin werden 100% des bereits bezahlten Workshopbeitrages rückerstattet, danach können Sie entweder kostenlos auf einen anderen Termin umbuchen oder es werden 50% des bereits bezahlten Workshopbeitrages rückerstattet.

BUCHUNG:

  • Per PayPal bezahlen | Workshopbetrag: 169€ inkl. 20% MwSt.


  • Per Überweisung bezahlen | Workshopbetrag: 169€ inkl. 20% MwSt.

    Bitte füllen Sie folgendes Formular komplett aus und schicken Sie es ab. Sie erhalten danach per E-Mail weitere Informationen von mir zur Bezahlung des Workshops. Die Anmeldung ist fixiert, sobald der Workshopbeitrag überwiesen wurde.

21.11.2020 | ATOMKRAFTWERK ZWENTENDORF – SONDERFÜHRUNG FÜR FOTOGRAFEN



Bei dieser exklusiven, 5-stündigen Sonderführung für Fotografinnen und Fotografen bekommen wir einen tiefen Einblick in das weltweit einzige, nie in Betrieb gegangene, aber voll ausgestattete Atomkraftwerk Zwentendorf in Niederösterreich.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 beschränkt, wodurch jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer außerordentlich interessante Einblicke und Fotomöglichkeiten geboten bekommt! Niemand steht im Weg und es gibt den typischen Führungsstress nicht, den man von anderen Führungen ja ausreichend kennt, da wir als Kleingruppe alleine im AKW unterwegs sind und uns sachkundige Guides der EVN zu den einzelnen interessanten Plätzen im AKW führen und mit allen Informationen zum Thema Atomkraft im Allgemeinen und zum AKW Zwentendorf im Speziellen versorgen werden.

Das AKW Zwentendorf dient heute als Ausbildungsstätte für Kraftwerkstechniker, die in baugleichen Atomkraftwerken in ganz Europa arbeiten und die ihre Fertigkeiten unter gefahrlosen Bedingungen erlernen und optimieren können. Der Hauptfokus der Ausbildung liegt heute vermehrt beim Abbau von Atomkraftwerken, einer nicht minder wichtigen und vor allem gefährlichen Tätigkeit, die vollen Einsatz und Konzentration erfordert.

Wer einmal bei dieser Führung dabei war wird einerseits beeindruckt sein von der Technik eines Atomkraftwerks, aber andererseits auch wieder froh sein, dass sich die Österreichische Bevölkerung bei der Volksabstimmung am 5. November 1978 mit 50,47 % Stimmen mit ganz knapper Mehrheit gegen die Atomkraft in Österreich ausgesprochen hat und das AKW Zwentendorf somit nie in Betrieb gegangen ist, obwohl man damals quasi nur noch den Schalter hätte umlegen müssen.

Die entstanden Bilder dürfen nicht kommerziell verwertet werden. Es sind lt. den Bestimmungen des Betreibers nur private Nutzungen (z.B. eigene Website, soziale Medien, Ausstellungen, Wettbewerbe etc.) erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung ist nur in Abstimmung mit der EVN möglich.


INHALTE:

  • Führung mit zwei EVN Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen durch das AKW
  • Informationen zu Geschichte, Technik und aktuelle Verwendung des AKW
  • Fotografieren an verschiedenen Stationen mit ausreichend Zeit für alle Teilnehmer
    (Reaktorbecken, Warte, Steuerstab Antriebsraum, Kondensationskammer, Umkleide, Maschinenraum, Sicherheitsbehälter,…)
  • Fotografischer Support durch Karl Grabherr
  • Anschließender Ausklang der Veranstaltung in einem Lokal direkt neben dem AKW

WORKSHOPLEITER:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Visionary | NiSi Ambassador

TERMIN:

  • 21.11.2020 | Beginn: 08:30 Uhr | Ende ca. 13:30 Uhr

ACHTUNG ANMELDEFRIST:

  • Seitens AKW Zwentendorf gibt es eine Deadline Ende Oktober, bis zu der ich den Vertrag für die Sonderführung unterschreiben muss
  • Die Anmeldung muss daher bitte bis spätestens 25.10.2020 erfolgen.
  • Beachten Sie bitte auch die Stornobedingen weiter unten!

TEILNEHMERZAHL:

  • min. 8 | max. 10

TREFFPUNKT (spätestens 1/2 Stunde vor Beginn der Führung !!!):

  • Parkplatz AKW Zwentendorf
  • Sonnenweg 1, 3435 Zwentendorf an der Donau, Niederösterreich
  • Für die Anreise mit GPS-Systemen: 48° 21´ 16´´ N, 15° 53´ 5´´ E

STORNOBEDINGUNGEN:

  • Da diese Sonderführung für mich mit hohen Kosten (Miete für das AKW Zwentendorf, Honorar für die Guides) verbunden ist und ein Vertrag bis Ende Oktober unterzeichnet werden muss, damit der Termin fixiert ist, müssen sich bis dahin mindestens 8 TeilnehmerInnen  bis dahin verbindlich anmelden, damit die Führung stattfinden kann. Da außerdem die Bezahlung des Pauschalbetrages für die Miete mit der Unterzeichnung des Vertrages fixiert ist und bei Absage des Workshops durch mich trotzdem fällig wird, kann der bezahlte Workshopbeitrag in diesem Fall leider nicht zurückerstattet werden, falls jemand absagt, da sonst die anderen Teilnehmer die Mehrkosten zu tragen hätten. Falls jemand ausfällt und an seiner bzw. ihrer statt jemand anderer bei dem Termin dabei ist, ist das natürlich kein Problem.
  • Sollte die Sonderführung aufgrund zu weniger Anmeldungen nicht zustande kommen, erhalten Sie natürlich Ihren einbezahlten Workshopbeitrag zu 100% zurückerstattet oder können einen der Folgetermine in Anspruch nehmen.

SICHERHEITSTECHNISCHE INFORMATIONEN SEITENS AKW BETREIBER:

  • Aus sicherheitstechnischen Gründen ist die Teilnahme am Foto-Workshop erst ab dem vollendeten 15. Lebensjahr gestattet
  • Weiters möchten wir Sie darauf hinweisen, dass festes Schuhwerk erforderlich ist (keine Stöckelschuhe, etc.).
  • Der Foto-Workshop erfolgt nach Absolvierung einer Sicherheitsunterweisung und unter Einhaltung der Hausordnung
  • Die Teilnahme am Foto-Workshop im Kraftwerk ist für Menschen mit besonderen Bedürfnissen leider nicht möglich.

Buchung:

  • Per PayPal bezahlen | Workshopbetrag: 280€ inkl. 20% MwSt. und Kosten für die Sonderführung


  • Per Überweisung bezahlen | Workshopbetrag: 280€ inkl. 20% MwSt. und Kosten für die SonderführungBitte füllen Sie folgendes Formular komplett aus und schicken Sie es ab. Sie erhalten danach per E-Mail weitere Informationen von mir zur Bezahlung des Workshops. Die Anmeldung ist fixiert, sobald der Workshopbeitrag überwiesen wurde.