Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 04/04/2020 - 11/04/2020
Ganztägig

Veranstaltungsort
Basiscamp - Lanzarote | Volcan y Mar | Calle la Orilla 64 | 35570 Yaiza

Kategorien


Zurück zur Übersicht

Quelle: Luis Miguel Bugallo Sánchez (Lmbuga)

04.04. – 11.04.2020 | Fotoreise zu den Feuerbergen von Lanzarote


Unsere Fotoreise führt uns zu den Feuerbergen von Lanzarote. Diese spanische Insel gehört zur Inselgruppe der Kanaren und bietet für Fotografinnen und Fotografen einzigartige Motive, wie es sie sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Die Insel wurde durch eine Reihe von Vulkanausbrüchen, die teilweise mehrere Jahre dauerten geformt und gaben ihr damit ihr heutiges Aussehen. Architektonisch und kulturell wurde sie durch den auf Lanzarote lebenden Künstler Cesar Manrique wesentlich geprägt und in ihrer Schönheit bewahrt, indem er z.B verhindern konnte, dass Touristenburgen, wie man sie von anderen Urlaubsinseln kennt, gebaut werden durften. Auf Lanzarote sind alle Häuser weiß und heben sich kontrastreich von der dunklen  Vulkanlandschaft ab. Die Insel ist trotz ihrer Kargheit sehr vielfältig und bietet eine Unmenge an Fotomotiven, die dazu einladen, sich viel Zeit beim Fotografieren zu nehmen und sich voll und ganz der Bildgestaltung zu widmen.

Mein Anspruch ist es, Sie nicht nur zu den vielen fotografischen Sehenswürdigkeiten der Insel zu führen, sondern, dass Sie mit mir gemeinsam wieder eine langsamere, bedachtere Art der Fotografie kennen- und genießen lernen. In der heutigen digitalen Zeit nimmt man sich oft viel zu wenig Zeit für eine bewußte Bildgestaltung und drückt oft zu schnell ab. Die Fotografie ist heute sehr techniklastig geworden und oftmals beschäftigen sich Fotografinnen und Fotografen mehr mit der Handhabung der Technik als mit den Motiven selbst, wodurch aber die kreative, gestalterische Fotografie leidet. Fototechnik ist wichtig und ermöglicht uns erstklassige Aufnahmen, dennoch geht es beim Fotografieren in erster Linie um eine intensive Auseinandersetzung mit dem Motiv. Bei dieser Fotoreise gibt es nicht nur beeindruckende Motive, sondern ich zeige Ihnen eine professionelle Herangehensweise an die unterschiedlichen fotografischen Themen, mit Prävisualisierung des Endergebnisses, gekonnter Kamerahandhabung, kreativer Bildgestaltung, professioneller Belichtungsmessung, mit der Sie jede noch so komplizierte Lichtsituation in den Griff bekommen und wir fotografieren dabei ausschließlich im M-Modus. Wer so arbeitet, hat viel mehr Spaß am Fotografieren. Außerdem gibt es jeden Tag genügend Zeit für Bildbesprechungen und Feedback, damit Sie am Ende der Reise mit Bildern nach Hause kommen, die Sie sich stolz an die Wand hängen können und die man länger als eine flüchtige Sekunde betrachtet.

Folgende Motivbereiche erwarten uns auf Lanzarote:

  • Natur- und Landschaftsfotografie
  • Langzeitfotografie mit Grau- und Verlaufsfiltern
  • Panoramafotografie
  • Zeitrafferfotografie
  • Astrofotografie (Sternenhimmel, Startrails)
  • Architekturfotografie
  • Makrofotografie
  • Peoplefotografie
  • Sportfotografie (Surfer,…)
  • HDR Fotografie

Impressionen und Dokus:

Quelle: Youtube | Turismo Lanzarote

Quelle: Youtube | The Lost Avocado

Quelle: Youtube | arte


PROGRAMM:

Samstag, 04.04.2020 – Anreisetag

Wir reisen mit dem Flugzeug individuell an, und treffen uns am 4. April 2020 abends gegen 21:00 Uhr (hängt von den Flugzeiten ab) in unserem Basiscamp (= mein Apartment) in Yaiza, das nur ca. 9km vom Nationalpark Timanfaya entfernt liegt zu einer kleinen Kennenlern- und Vorbesprechungsrunde.

Sonntag, 05.04. bis Freitag 10.04.2020

Diese 6 Tage widmen wir uns voll und ganz der fotografischen Entdeckung der Insel, wobei das Tages- und Nachtprogramm  jeweils am Vorabend gemeinsam besprochen wird. Diese Woche wird sehr intensiv, da wir einerseits zu Zeiten unterwegs sein werden, wo andere Touristen noch, oder schon wieder in ihren Betten schlummern und andererseits wird es in der Zeit, wo das Licht zum Fotografieren eher bescheiden ist, genügend Zeit für Bildbesprechungen und Feedbackrunden geben. Um die Mittagszeit herum werden wir uns Ruhe gönnen, damit wir für die Abend- und Nachtstunden wieder fit sind. Wir werden mit einem Kleinbus, den ich angemietet habe, zu den einzelnen Locations fahren und uns unterwegs verköstigen. Es ist wichtig, dass wir zeitlich flexibel sind, damit wir die richtige Zeit zum Fotografieren nutzen können und nicht von fixen Terminen für Frühstück-, Mittag-, Abendessen, abhängig sind. Bitte daher entsprechend nur Apartments ohne Verpflegung buchen. Aber keine Sorge, niemand wird verhungern, dafür sorge ich schon im eigenen Interesse 🙂

Samstag, 11.04.2020 – Abreisetag

Am Samstag, den 11. April 2020 geht unsere Fotoreise leider wieder zu Ende und für diejenigen, die den Ostersonntag im Kreise ihrer Familie verbringen wollen, geht es zurück nach Hause.


Im Preis inkludierte Leistungen

  • Fotografische Leitung, Hilfestellung und Einführung in alle Themenbereiche, die uns während dieser Fotoreise beschäftigen
  • Einführung in eine professionelle Herangehensweise beim Fotografieren (Prävisualisierung, Bildidee, Bildgestaltung, motivgerechte Belichtungsbestimmung mittels kamerainternem Spotbelichtungsmesser oder externen Handbelichtungsmessern, Belichten nach dem Zonensystem, Fotografieren im M-Modus, Filterfaktoren berücksichtigen, Polfilter richtig einsetzen,….). Unser Ziel sind Fine Art Fotos, die sich von der Masse abheben!
  • Reiseleitung vor Ort und Bustransfer zu den einzelnen Fotolocations
  • Mietwagen inkl. Spritkosten

Nicht im Preis inkludierte Leistungen:

  • An- und Rückreise
  • Verpflegung und Unterkunft
  • Eintrittstickets für diverse Sehenswürdigkeiten
  • Impfungen, Versicherungen, etc.
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung, Änderung der Route durch höhere Gewalt
  • Jede/r Mitreisende ist für die eigene Sicherheit selbst verantwortlich. Für Verletzungen, die durch eigenes Verschulden verursacht werden, übernehme ich keinerlei Verantwortung.

Voraussetzungen:

  • Fotografisches Grundlagenwissen (ISO, Zeit, Blende)
  • Eigene DSLR oder Systemkamera
  • Wechselobjektive
  • Stabiles Stativ
  • Graufilter, Verlaufsfilter, Polarisationsfilter – falls vorhanden
  • Akkus, Ladegerät, Speicherkarten
  • Angepasste Kleidung und festes Schuhwerk
  • Die An- und Rückreise, sowie die Organisation der Unterkunft und Verpflegung erfolgt individuell
  • Bitte buchen Sie ihr Zimmer möglichst in der Nähe unseres Treffpunkts in der Ortschaft Yaiza! Ich habe mein Zimmer über Booking.com gebucht, was ich nach mittlerweile vielen Jahren bester Erfahrungen mit dieser Plattform sehr empfehlen kann.Hier der link zu meiner Unterkunft: Volcan y Mar

Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Visionary

Allgemeine Infos und Stornobedinungen:

  • Diese Fotoreise findet ab 6 und mit maximal 8 Teilnehmern statt. Die Bezahlung erfolgt im Voraus im Anschluss an die Buchung. Falls die Fotoreise aufgrund zu weniger Teilnehmer oder unvorhersehbarer Ereignisse nicht zustande kommt, erhalten Sie rechtzeitig eine Info per E-Mail und Ihr einbezahlter Betrag wird zu 100% rückerstattet.
  • Bei einer Stornierung der Buchung Ihrerseits bis zu 2 Monate vor dem Workshoptermin werden 100% des bereits bezahlten Workshopbeitrages rückerstattet. Danach ist eine Stornierung und Erstattung des Workshopbeitrages leider nur noch möglich, wenn ein anderer Teilnehmer den freiwerdenden Platz einnimmt.


Zurück zur Übersicht

Bookings

€1.399,00