Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 04/01/2020
Ganztägig

Kategorien


Zurück zur Übersicht

04.01.2020 | 35. Internationale Jänner Rallye | Freistadt (Oberösterreich)


Die 35. Internationale Jänner Rallye findet von 3. bis 5. Jänner 2020 in Freistadt statt.

Ich werde zusammen mit meinem Freund Guenter Artinger, einem lang gedienten Sportfotografen und Olympus Profi, den einige von Euch schon kennengelernt haben, vor Ort sein und die E-M1X und die E-M1 Mark II rauchen lassen.

Wer von Euch gerne dabei sein möchte, kann am 4.1.2020 gerne dazu stoßen. Die Veranstaltung ist bis auf den Eintritt für den jeder selbst aufkommen muss, kostenlos, da es auch kein Workshop im klassischen Sinne ist. Guenter und ich wollen eindrucksvolle Sportfotos machen und wer dabei sein möchte, ist herzlich willkommen. Es ist aber kein Workshop, auch wenn ihr zwischendurch sicherlich immer wieder gerne Tipps und Ratschläge von uns beiden bekommen könnt.

Wer einen Presseausweis hat, kann unter folgendem link um eine Presseakkreditierung ansuchen. Die Pressezonen sind in der Regel besser zum Fotografieren geeignet:

https://www.jaennerrallye.at/2020/presse.html#akkreditierung

Alle anderen müssen ein normales Besucherticket kaufen und können dann nur von den Besucherzonen aus fotografieren. Guenter und ich werden uns abwechselnd einmal da und dort aufhalten und Euch unterstützen.

Hier geht es zur Online Ticket Bestellseite:

https://shop.digiticket24.eu/ticket-kategorie/jaennerrallye/


Website des Veranstalters:

https://www.jaennerrallye.at/2020/

Veranstaltungsort:

Freistadt in Oberösterreich

Die genaue Zeit und der Treffpunkt kann leider erst nach dem 19.12.2019 bekannt gegeben werden, da der Streckenplan zu diesem Zeitpunkt erst beschlossen wird.

Wie könnt Ihr teilnehmen?

Alle, die mit Guenter und mir am 4. Jänner 2020 gemeinsam bei der Rallye fotografieren möchten, schicken bitte ein kurzes E-Mail an studio@grabherr-photography.com. Ihr erhaltet alle weiteren Informationen zum Treffpunkt, Beginn, etc., sobald diese feststehen. Es wird auch eine eigene WhatsApp Gruppe geben, damit wir uns einfach zusammenreden können. Dafür werde ich einen Einladungslink an alle InteressentInnen ausschicken.


Da jede Rallye auch potentielle Gefahren für Leib und Leben beinhaltet, findet Ihr hier schon einmal die wichtigsten Verhaltensregeln zusammengefasst:

Der Rallyesport ist NUR für jene gefährlich, die sich nicht an ein paar einfache Regeln halten! SICHERHEIT HAT ERSTE PRIORITÄT!

Achtung: Der Rallyesport ist attraktiv, kann aber auch gefährlich werden. Als Zuschauer einer Rallyeveranstaltung müssen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die wichtigsten Sicherheitsregeln zwingend befolgen!

Entlang der Rallye Sonderprüfung gilt grundsätzlich rechts und links der Strecke 50 Meter als Sperrzone (ausgenommen Zuschauerzonen).

Die wichtigsten Sicherheitsregeln sind:

  • Immer rechtzeitig an den vorher ausgewählten Zuschauerpunkten sein!
  • Kommen Sie gefährlichen Punkten niemals zu nahe!
  • Stehen Sie immer hinter den Absperrungen und den vom Veranstalter gekennzeichneten Sperrzonen!
  • Halten Sie sich niemals an Punkten auf, die Sie im Falle einer gefährlichen Situation nicht erlassen werden können!
  • Parken Sie Ihre Fahrzeuge nicht so, dass Sie die Straße für die Teilnehmer behindern oder versperren könnten!
  • Verweilen Sie niemals an Punkten, welche unter dem Straßenniveau liegen!
  • Überqueren Sie bei keiner Gelegenheit die Strecke!
  • Denken Sie nicht nur an Ihre persönliche Sicherheit, sondern auch an die Sicherheit der Teilnehmer und bereiten Sie dadurch den Teilnehmern keine Schwierigkeiten!
  • Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, verlassen Sie diese nicht ohne Beaufsichtigung!
  • Bleiben Sie bis zum Ende der Sonderprüfung an derselben Stelle, bis der Schlusswagen die Strecke wieder frei gibt!
    • Stehen Sie niemals zu nahe an der Strecke!
  • Ein größerer Abstand ermöglicht Ihnen zusätzlich viel bessere Sicht beim Zuschauen!
  • Wenn ein verunfallter Teilnehmer Hilfe benötigt, denken Sie zu allererst an Ihre eigene Sicherheit! Die Möglichkeit, von nachfolgenden Wettbewerbsfahrzeugen angefahren zu werden, ist extrem groß!
  • Ihre Sicherheit, Ihre Gesundheit und Ihr Leben sind wichtiger als jede Platzierungen eines Teilnehmers!
  • Bitte stören Sie die Funktionäre des Veranstalters nicht bei ihren Aufgaben, ausgenommen in Notfällen!
  • Folgen Sie strikt den Anweisungen und Befehlen der Streckenposten, des Veranstalters und der Polizei!
  • Halten Sie die Natur sauber und belasten dadurch die Umwelt nicht!
  • Erwarten Sie das Unerwartete!


Die folgenden Fotos habe ich 2015 mit der E-M1 (Mark I) und dem Zuiko Pro 50-200mm f/2.8-3.5 erstellt:


Zurück zur Übersicht