PEN-F Herbst Special


PEN-F Herbst Special
Diesen Herbst erwartet Sie ein exklusives Angebot.

Vom 04.September bis 15. Jänner 2018 schenken wir Ihnen beim Kauf einer PEN-F ein M.ZUIKO DIGITAL 25mm Objektiv wahlweise in schwarz oder silberfarben im Wert von 399,00 EUR.

So einfach geht’s:

1. Legen Sie ein PEN-F Modell Ihrer Wahl in den Warenkorb.

2. Fügen Sie Ihrem Warenkorb das kostenlose Objektiv hinzu, indem Sie folgende Option auswählen: „Klicken Sie hier für ihr kostenloses Objektiv“.

3. Ändern Sie bei Bedarf über den Tausch-Button Ihre Wunschfarbe.

TEILNAHMEBEDINUNGEN

Die Aktion ist gültig für Einkäufe vom 04.09. bis 15.01.2018
Die Aktion kann ohne vorherige Ankündigungen verändert oder aktualisiert werden.
Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen und nicht übertragbar. Keine Barauszahlung möglich.

Quelle: Olympus Newsletter

Olympus bringt 2 neue professionelle Festbrennweiten mit Anfangsblende 1:1.2

Hamburg, 25. Oktober 2017 – Mit dem M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1.2 PRO und dem M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1.2 PRO erweitert Olympus die M.Zuiko PRO Serie um zwei weitere lichtstarke Modelle. Die Olympus PRO Serie umfasst damit neun Objektive, darunter drei bemerkenswert kompakte 1:1.2 Festbrennweiten. Die beiden Neuzugänge folgen der Designphilosophie des M.Zuiko Digital ED 25 mm 1:1.2 PRO. Sie bieten eine hervorragende Abbildungsleistung, ein harmonisches Bokeh, eine exzellente Auflösung und einen schnellen, hochpräzisen AF in einem kompakten und leichten Gehäuse, das zudem staub-, spitzwassergeschützt und frostsicher (-10 °C) ist.

Das M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1.2 PRO wird ab Anfang Dezember 2017 zu einem UVP von 1.299 € bzw. 1.499 CHF erhältlich sein, das M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1.2 PRO ab März 2018 für 1.399 € bzw. 1.599 CHF.


M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1.2 PRO

Das M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1.2 PRO eignet sich dank der kompakten, leichten Bauweise und des robusten Gehäuses perfekt für Landschafts- und Dokumentaraufnahmen, auch unter rauen Bedingungen. Ausgestattet ist es mit asphärischen Linsenelementen und einer neu entwickelten ED-DSA (Extra-low Dispersion Dual Super Aspherical) Linse. Olympus ist der erste Hersteller, der diese Linsenelemente erfolgreich in Serie produziert. Vorteil der ED-DSA-Elemente: Es werden insgesamt weniger Linsen benötigt, was im Ergebnis zu einem leichteren und kompakteren Objektiv führt. Diese Konstruktion kompensiert zudem verschiedene Arten von Aberrationen, die häufig bei Weitwinkelobjektiven auftreten, wie beispielsweise chromatische Aberrationen, Verzerrungen und Farbsäume am Bildrand.


M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1.2 PRO

Die perfekte Wahl für Porträtaufnahmen. Präzise und detailgetreu mit harmonischem Bokeh bei einer maximalen Blende von 1:1.2. Das M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1.2 PRO ist ein mittleres Teleobjektiv. Die Vorteile der spiegellosen Kamerasysteme (kleinere und leichtere Bauweise) und das hier zum Einsatz kommende Sammellinsensystem ermöglichten es, die Anzahl der benötigten Linsenelemente zu reduzieren. Das Ergebnis ist ein leichteres und kompakteres Objektiv – ähnlich wie bei dem Einsatz eines ED-DSA Elements. Die Linsenelemente sind ebenfalls so angeordnet, dass Aberrationen wie Farbsäume außerhalb des Fokus – ein häufig auftretendes Problem bei Objektiven mit großer Blendenöffnung – sowie Farbsäume am Bildrand effektiv kompensiert werden. Und dank der Z-Nano-Beschichtung, die auch schon beim M.Zuiko Digital ED 25 mm 1:1.2 PRO zum Einsatz kam, werden Geisterbilder und Gegenlichtreflexe signifikant reduziert.


Erstaunliche Performance

Die M.Zuiko 1:1.2 PRO Festbrennweiten stehen für ein wunderschönes, harmonisches Bokeh und für eine hervorragende Auflösung dank eines optischen Designs, das eine deutliche Lichtreduzierung verhindert. Der Bokeh-Stil zieht sich soft vom fokussierten Objekt bis zum Bildrand und verleiht dem Motiv insgesamt mehr Tiefe, ohne Einbußen bei der Auflösung.

Schneller und präziser AF

Der schnelle und präzise Olympus Autofokus macht die M.Zuiko 1:1.2 PRO Festbrennweiten zu den führenden ihrer Klasse. Sie liefern eine High-Speed-Performance, die es nahezu unmöglich macht, wichtige Momente zu verpassen. In Kombination mit der OM-D E-M1 Mark II steht professionellen Fotografen eine rasante, hochpräzise Ausrüstung für jede Aufnahmesituation zur Verfügung. Aufgrund der Vorteile spiegelloser Kameras, wenn es um den Autofokus bei Verwendung von Objektiven mit großer Blende geht, liefert die E-M1 Mark II mit 121 On-chip-Phasenerkennungs-Fokuspunkten vom Typ Kreuzsensor atemberaubende, bis an den Bildrand scharfe Aufnahmen bei einer Blende von 1:1.2.

Auch bei großer Blendenöffnung erlaubt eine leichte Fokuseinheit dem MSC (Movie and Still Compatible) Mechanismus schnelles, präzises Fokussieren bei Fotoaufnahmen und leises, sanftes Fokussieren bei Videoaufnahmen, ganz gleich, welches der M.Zuiko 1:1.2 PRO Objektive verwendet wird.

Close-ups

Das M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1.2 PRO ermöglicht eine minimale Aufnahmeentfernung von 20 cm und eine maximal 0,15-fache Bildvergrößerung (entsprechend 35-mm-Kamera: 0,3fach). Beim M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1.2 PRO sind es 50 cm. Die maximale Bildvergrößerung beträgt 0,1fach (entsprechend 35-mm-Kamera: 0,2fach).

Premium Design

Die 1:1.2 PRO Festbrennweiten überzeugen mit einem hochwertigen Design und der gewohnt hohen Funktionalität der M.Zuiko PRO Serie. Das gemeinsame Design der Steuerungseinheit erleichtert die Arbeit der Fotografen. Für den schnellen Zugriff auf eine bevorzugte Einstellung befindet sich die L-Fn Taste auf einer leicht geschwungenen Fläche. Der Fokussierring an der Vorderseite des Objektivs vereinfacht bei Bedarf das manuelle Scharfstellen: Dank des MF-Kupplungsmechanismus ist das sofortige Umschalten zwischen automatischem und manuellem Fokus ganz schnell durch ein Zurückziehen des Fokussierrings möglich. Durch die nahezu identische Gesamtlänge und Durchmesser der 1:1.2 PRO Festbrennweiten hat Olympus eine leichte und kompakte Objektivserie geschaffen, die perfekt zu den OM-D Modellen passt.

Verfügbares Zubehör (separat erhältlich)

Der Zuiko PRF-ZD62 PRO Schutzfilter lässt sich dank des einheitlichen Linsendurchmessers an allen drei 1:1.2 PRO Festbrennweiten verwenden. Mit schwarz umrandetem Glas und satiniertem, schwarzem Aluminiumrahmen ausgestattet, verfügt er über eine spezielle Beschichtung, die Reflexionen, im Vergleich zu konventionellen Mehrfachbeschichtungen, um etwa die Hälfte reduziert.

Für das M.Zuiko Digital ED 17 mm 1:1.2 PRO und das M.Zuiko Digital ED 45 mm 1:1.2 PRO gibt es, wie für alle Olympus Kameras und Objektive, eine kostenlose sechsmonatige Gewährleistungsverlängerung, wenn sie auf My.OLYMPUS.eu registriert werden.

Bitte beachten Sie, dass sich Produktspezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern können. Die aktuellen technischen Daten finden Sie unter: www.olympus.de

Weitere Informationen:

Über Olympus

Die Olympus Deutschland GmbH ist mit rund 500 Mitarbeitern die größte europäische Vertriebsorganisation. Die Hamburger Tochter der Olympus Europa SE & CO. KG zeichnet für den Vertrieb unserer gesamten Produktpalette des Opto-Digital-Spezialisten verantwortlich. Dazu gehören die Bereiche Consumer Products (analoge und digitale Kameras und Zubehör, Ferngläser, Audio Recorder und professionelle Sprachaufzeichnungssysteme), Medical Products (Mikroskopie, Flexible und Starre Endoskopie) und Industrial Products (Endoskopie, Mikroskopie, HighSpeed-Kameras und Sicherheitstechnologie).

Als weltweit führender Hersteller optischer und digitaler Präzisionstechnologie entwickelt und vermarktet Olympus innovative Medizintechnik, Digitalkameras sowie Lösungen für Wissenschaft und Industrie. Die preisgekrönten Produkte sind unersetzlich in der Diagnose, Prävention und Heilung von Krankheiten, sie unterstützen Forschung und Entwicklung und erfassen die Vielfalt des Lebens in den unterschiedlichsten Facetten. In den Händen der Kunden machen die Hightech-Produkte von Olympus das Leben der Menschen gesünder, sicherer und erfüllter.


Produktfotos:

It’s time to stop living under the illusion Adobe cares what you think


Since almost its inception, Lightroom has been the choice for just about any photographer to organize, batch edit and export images. Folks from amateurs to professionals use the program, and there are thousands of plugins made by the community of fans available for customizing your experience. There are so many videos about Lightroom on YouTube that you can go from knowing nothing about the program to using it like a seasoned veteran in a few hours.

For years now, photographers have given what has ranged between civil and spiteful feedback to Adobe regarding their at first much loved, and now much maligned, Lightroom program. But those comments always came from a place of love. Photographers want the program to be its best because they love the workflows, they enjoy using it, and they just want Adobe to understand how they feel.

They want to feel heard as customers, and Adobe has done their best to give the impression that they are listening to those concerns.

But with today’s announcement regarding the split of Lightroom in two and the retirement of the perpetual software marks yet again their refusal to listen to feedback and only pretend to have our best interests in mind.

Quelle: imaging-resource.com

Adobe announces Lightroom CC and Lightroom Classic CC (and it’s the end for the standalone version)


Adobe kündigt Lightroom CC und Lightroom Classic CC an und leider bedeutet das ab dieser Version das Ende der standalone Version. Den gesamten Artikel könnt Ihr hier lesen:

Quelle: SonyAlphaRumors.com

28.10.2017 – Fotografieren mit Olympus Fotograf Karl Grabherr im Alpenzoo Innsbruck


Probieren Sie das beim vortägigen Olympus E-M1 Mark II Intensivworkshop erlernte und testen Sie im Alpenzoo Innsbruck Objektive wie zB. Olympus M.Zuiko digital ED 40-150mm 2.8 PRO Set inkl. Konverter MC 1,4 und Olympus M.Zuiko digital ED 300mm 4.0 IS PRO.

Karl Grabherr steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und zeigt Ihnen, wie Sie mit der E-M1 Mark II hervorragende Tieraufnahmen machen können

Voraussetzungen:

  • Bitte bringen Sie Ihre Olympus E-M1 Mark II und Ihre Wechselobjektive zum Workshop mit
  • Stativ falls vorhanden

In unseren Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.


Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Visionary

Workshopbeitrag:

  • € 99,-

Veranstaltungsort:

  • Alpenzoo Innsbruck, Weiherburggasse 37a, Innsbruck

Buchung:

  • Dieser Workshop wird in Kooperation mit Foto Lamprechter in Innsbruck durchgeführt
  • Buchen Sie bitte direkt über die Website von Foto Lamprechter

27.10.2017 – Olympus OM-D E-M1 Mark II Intensivworkshop in Kooperation mit Foto Lamprechter – Innsbruck


In diesem ganztägigen Workshop lernen Sie Ihre neue Olympus E-M1 Mark II so richtig kennen. Wir werden zusammen eine sinnvolle Grundkonfiguration der Funktionstasten durchführen, Display- und Sucheranzeigen optimieren, wir besprechen alle Funktionen bis ins Detail und ich zeige Ihnen, wie Sie sich schnell zurechtfinden, um alle Einstellungen ohne Umstände rasch durchzuführen und die Möglichkeiten dieser Top-Kamera voll auszuschöpfen  zu können.

Ich selbst fotografiere seit 2003 sowohl auftragsmäßig, als auch privat mit wenigen Ausnahmen ausschließlich mit digitalen Spiegelreflex- und Systemkameras von Olympus und kenne diese daher wie meine Westentasche. Seit 2015 bin ich Olympus Markenbotschafter. Profitieren Sie davon!

Inhalte:

  • Übersicht über die Bedienelemente am Kameragehäuse
  • Orientierung im Kameramenü und die wichtigen Kamerasettings
  • Optimale Belegung der  Funktionstasten für schnellere und einfachere Bedienung
  • Quickmenü am Touchdisplay für schnelle Einstellungen
  • Fotografieren mittels Touchbedienung am Display
  • Display und Sucher-Einstellungen für optimale Belichtungsvorschau vor der Aufnahme
  • Belichtungsmesserkalibrierung
  • Belichtungsmessmethoden – ESP, mittenbetonte Messung, Spot, Spot-HI, Spot-SH
  • Autofokus – S-AF, C-AF, Tracking, PreAF, MF, Fokusbegrenzug,…
  • ProCapture Fotografie mit Praxisbeispielen – Action einfangen, bevor Sie den Auslöser drücken
  • LiveBulb, LiveTime und LiveComposite
  • Zeitraffervideos
  • Focus Bracketing und Focus Stacking
  • WLAN – Fernsteuerung via Smartphone und Tablet, Bildübertragung, Geotagging
  • Tethered shooting – Praxistipps für Lightroom und Capture One User
  • …..

Voraussetzungen:

  • Bitte bringen Sie Ihre Olympus E-M1 Mark II und Ihre Wechselobjektive zum Workshop mit
  • Aufgeladenen Akku und Speicherkarte nicht vergessen

In unseren Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.


Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Ambassador

Workshopbeitrag:

  • € 159,-

Veranstaltungsort und Buchung:

  • Foto Lamprechter GmbH & Co. KG, 6020 Innsbruck, Mitterweg 22
  • Dieser Workshop wird in Kooperation mit Foto Lamprechter in Innsbruck durchgeführt.
  • Buchen Sie bitte direkt über die Website von Foto Lamprechter

21.10.2017 – Die Power der Olympus OM-D – Fortgeschrittenen Fotokurs in Kooperation mit der Wiener Fotoschule


Haben Sie schon einmal ein Gerät gekauft, das mehr kann, als Sie nutzen können? Wenn ja, dann ist dieser Kurs genau richtig für Sie.

Der Intensivkurs mit der Kamera ist für Fotografen mit Vorwissen gedacht. Die Grundbegriffe wie Blende, Verschlusszeit und ISO etc. sind Ihnen bekannt.

Dieser Kurs baut auf dem Einsteigerkurs auf und ist speziell auf die Olympus OMD Systemkameras zugeschnitten.

Sie lernen die Möglichkeiten Ihrer Kamera in den wichtigsten Aufnahmesituationen perfekt zu nutzen und die Kameraeinstellungen gezielt einzusetzen. Daher ist es auch wichtig, dass Sie bei diesem Kurs mit Ihrer eigenen Kamera fotografieren.

Das  praktische Üben „on location“  ist bei diesem Fotokurs vorrangig. Möglichst viele Punkte aus den Lerninhalten werden  ausprobiert.

In diesem Kurs geben wir Ihnen auch Tipps welches Equipment, welches Zubehör für welche Aufnahmesituation  Sinn macht und wo der Unterschied zwischen den Objektiven liegt.

Die Lehrinhalte:

  • Weiterführende Konfiguration der Olympus OMD
  • Erstellung von Shortcuts und Tastenbelegung
  • Verschiedene Arten der Belichtungsmessung
  • Autofocus detailiert
  • die richtige Wahl der Blende
  • kreativ mit der Verschlusszeit fotografieren
  • Langzeitbelichtungen und deren Effekte
  • Einbaublitz- Aufsteckblitz
  • Fotografieren mit dem Weitwinkelobjektiv
  • Fotografieren mit dem Teleobjektiv
  • JPG versus RAW
  • Bildgestaltung und Bildsprache

Als Abschluss werden wir die in der Praxis gemachten Aufnahmen bei einer gemeinsamen Bildbesprechung analysieren.


In unseren Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.


Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister | Olympus Ambassador

Workshopbeitrag:

  • € 165,-

Veranstaltungsort und Buchung:

  • Wiener Fotoschule, Reithofferplatz 16/5, 1150 Wien, +43 1 924 75 98
  • Dieser Workshop wird in Kooperation mit der Wiener Fotoschule durchgeführt.
  • Bitte buchen Sie diesen Workshop direkt über die Homepage der Wiener Fotoschule

Karl’s E-M1 Mark II, E-M5 Mark II und PEN-F Einstellungen zum Downloaden


Ab sofort gibt es meine aktualisierten E-M1 Mark II, E-M5 Mark II und PEN-F Einstellungen zum Downloaden.

Nun, für einige von Euch ist das nichts Neues, aber ich habe nicht nur die Einstellungen mit den aktuellsten Firmwareupdates noch einmal durchgeführt, sondern habe auch gleich eine Beschreibung der Änderungen, die das Fotografieren mit Olympus Kameras noch besser und intuitiver machen, beigefügt.

Die SET-Files inkl. Beschreibungen findet Ihr wie immer im Workshopbereich meiner Homepage. Dort gibt es außerdem eine Installationsanleitung, die Schritt für Schritt erklärt, wie ihr die Einstellungen auf Eure Kamera übertragen könnt.

Olympus OM D E-M 1 Mk II review – or how can you win, when everyone else thinks that you have lost…


Die ehemalige Nikon Botschafterin Mircea Bezergheanu beschreibt in Ihrem E-M1 Mark II Review, warum sie zum OLYMPUS System gewechselt ist!