14. April 2016 – Workshop – Erfolgreich fotografieren mit Olympus Systemblitzgeräten

 

Ein Fotoworkshop für alle, die bessere Blitzfotos machen wollen, sei es mit dem dem Systemblitz auf der Kamera oder „entfesselt“ von der Kamera getrennt und vielleicht sogar mit mehreren Systemblitzgeräten im Remote Betrieb.

In diesem Workshop dreht sich alles um die Gesetzmäßigkeiten der Blitzfotografie allgemein und um die Verwendung von Systemblitzgeräten, die von der Kamera aus entfesselt „remote“ gesteuert werden. In diesem Workshop werden wir mit dem Olympus Blitzsystem arbeiten, andere Systeme funktionieren aber ähnlich und man kann das vermittelte Wissen einfach auf andere Kamerasysteme übertragen. Außerdem werde ich auch das Blitzsystem vom Yongnuo vorstellen.

Weitere Informationen zu diesem Workshop, sowie die Mögichkeit zur Buchung gibt es HIER (bitte anklicken)

9. April 2016 – Olympus OM-D Intensivworkshop

 

Am 9. April 2016 findet in Wien der nächste Olympus OM-D Intensivworkshop statt, zu dem ich alle Einsteiger und Umsteiger ins Olympus System herzlich einlade!

In diesem ganztägigen Workshop lernen Sie Ihre neue Olympus OM-D Systemkamera so richtig kennen. Wir werden zusammen eine sinnvolle Grundkonfiguration durchführen, Display- und Sucheranzeigen optimieren, wir besprechen alle Funktionen bis ins Detail und ich zeige Ihnen, wie Sie sich schnell zurechtfinden, um alle Einstellungen ohne Umstände rasch durchzuführen und die Möglichkeiten Ihrer Kamera voll auszuschöpfen  zu können.

Ich selbst fotografiere seit 2003 sowohl auftragsmäßig, als auch privat mit wenigen Ausnahmen ausschließlich mit digitalen Spiegelreflex- und Systemkameras von Olympus und kenne diese daher wie meine Westentasche. Profitieren Sie davon!

Alle Detailinformationen und die Möglichkeit zur Buchung dieses Workshops gibt es HIER (bitte anklicken)

Google stellt NIK Collection kostenlos zur Verfügung

Screenshot Quelle: https://www.google.com/nikcollection – Bilder Copyrights: Brian Matiash, Tony Sweet, Vincent Versace, Don Gale, Larry Pollok, Mike Moats, Adam Elmakias

Google stellt ab sofort ihre NIK Collection kostenlos zur Verfügung. Hier der Originaltext vom entsprechenden Google+ Beitrag:

„Today we’re making the Nik Collection available to everyone, for free.

Photo enthusiasts all over the world use the Nik Collection to get the best out of their images every day. As we continue to focus our long-term investments in building incredible photo editing tools for mobile, including Google Photos and Snapseed, we’ve decided to make the Nik Collection desktop suite available for free, so that now anyone can use it.

The Nik Collection is comprised of seven desktop plug-ins that provide a powerful range of photo editing capabilities — from filter applications that improve color correction, to retouching and creative effects, to image sharpening that brings out all the hidden details, to the ability to make adjustments to the color and tonality of images.

Starting March 24, 2016, the latest Nik Collection will be freely available to download: Analog Efex Pro, Color Efex Pro, Silver Efex Pro, Viveza, HDR Efex Pro, Sharpener Pro and Dfine. If you purchased the Nik Collection in 2016, you will receive a full refund, which we’ll automatically issue back to you in the coming days.

We’re excited to bring the powerful photo editing tools once only used by professionals to even more people now. “

Noch ein kleiner Hinweis, falls es Performance-Probleme geben sollte (Danke für diesen Hinweis an den Er Sie Es Fotoclub – www.ersiees-fotoclub.at)

Leider kann der eine oder andere Anwender mit kleinen Problemen rechnen. Mal läßt sich ein Bild von Lightroom nicht an Photoshop übergeben, mal wird Photoshop langsam, etc.

Der Übeltäter kann dann das „Selective Tool“ der Kollektion sein. Aber im Workflow kann man getrost darauf verzichten. Ausschalten kann man es, indem man den entsprechenden Ordner umbenennt und es dadurch nicht mehr geladen wird. Den Ordner findet man:

Programme ==> Photoshop ==> PlugIns ==> Google ==> Selective Tool

Und genau diesen Ordner „Selective Tool“ benennt man um, verschiebt ihn oder löscht ihn. Umbenennen dürfte die eleganteste Art sein.

 

Und hier geht es direkt zur Downloadseite:

https://www.google.com/nikcollection

03.04.2016 – Olympus Usertreffen und ganztägige Fotoexkursion in Hamburg

 

Am Dienstag, den 5. April findet in Hamburg eine große Roadshow der Firma Tetenal, Epson und Olympus statt, bei der ich die Ehre habe, die Firma Olympus zu vertreten. Ich werde dort Produkte mit meiner OM-D fotografieren und die dabei entstandenen Fotos werden dann auf Tetenal Medien auf Epson Großformatdruckern ausgegeben. Vielleicht bringe ich auch einige Muster von dieser Roadshow mit 🙂

2 Wochen später findet dann die gleiche Roadshow noch einmal in München statt.

Da ich bereits am Samstag mit dem Auto nach Hamburg fahre, dachte ich mir, dass es eine tolle Gelegenheit wäre, am Sonntag, den 3. April ein Olympus Usertreffen und eine ausgiebige Fototour durch Hamburg zu machen. Wer also Zeit und Lust hat, mit mir durch Hamburg zu ziehen, ist gerne eingeladen. Alleine macht es weniger Spaß als in der Gruppe. Also bitte melden, wer dabei sein möchte. Meine Mailadresse habt Ihr ja.

19.05.2016 – Sonderführung für FotografInnen ins AKW Zwentendorf – 1 Platz ist freigeworden!!!

Da eine Teilnehmerin krankheitsbedingt am 19.05.2016 nicht an der Sonderführung (Fotoexkursion) im Atomkraftwerk Zwentendorf teilnehmen kann und auf den 20.10. verschieben musste, ist jetzt kurzfristig 1 Platz freigeworden.

Wer also noch an dieser besonderen, exklusiv für uns FotografInnen organisierten 5 stündigen Sonderführung  teilnehmen möchte, kann sich ab jetzt unter dem weiter unten stehenden link anmelden!

Die nächste Möglichkeit für eine Teilnahme gibt es dann erst wieder am 20.10.2016, da die beiden anderen Termine im Mai und Juli bereits ausgebucht sind.

Es ist eine besondere Gelegenheit für alle, die einmal ein richtiges Atomkraftwerk und den Atomreaktor gefahrlos von innen sehen und ausgiebig fotografieren möchten. Das Atomkraftwerk Zwentendorf ist weltweit das einzige seiner Art, das zwar voll ausgestattet ist, aber nie ans Netz gegangen ist und für Schulungen von Kraftwerkstechnikern aus der ganzen Welt genutzt wird.

Weitere Infos und die Möglichkeit zur Buchung gibt es unter folgenden links:

Termin 1 – 19.05.2016 – 1 Platz frei

Termin 2 – 20.10.2016 – 4 Plätze frei

 

Phase One veröffentlicht Capture One Pro Release 9.1

Für alle Capture One Pro User gibt es ab sofort das neue Release Update 9.1

Weitere Infos gibt hier (bitte anklicken)

Können Prints von digitalen Dateien einer MicroFourThirds Kamera mit Prints analogen Mittel- und Großformat Negativen bis 4×5″ mithalten?

Eine Frage, die ich immer wieder höre, dreht sich darum, ob aktuelle MicroFourThirds Kameras wie die Olympus OM-D genügend Auflösung und Bildqualität für großformatige Prints im Vergleich zu Kleinbild-DSLR („Vollformat“) bringen. Ich habe dazu einen interessanten Artikel von einem amerikanischen Fotografen gefunden, der Prints aus mFT Kameras mit Prints aus analogen Mittelformat- und Großformatkameras bis 4×5″ vergleicht. Der Herr hat jahrzehntelange Erfahrung im analogen Bereich und arbeitet digital mit mFT.

Ein sehr interessanter Artikel, der meine eigenen Erfahrungen bestätigt:

http://theonlinephotographer.typepad.com/the_online_photographer/2016/03/when-will-micro-43-equal-medium-format-film-we-have-the-definitive-answer.html

Jetzt erhältlich – die neue Olympus Pen-F

mit Ungeduld erwartet, jetzt endlich erhältlich: die neue OLYMPUS PEN-F. Eine Symbiose von zeitlosem Design, erstaunlicher Handwerkskunst und technischer Innovation. Eine wahre Schönheit, deren Gehäuse zahlreiche Überraschungen birgt. Das OLYMPUS-Team könnte kaum stolzer sein. Lassen Sie sich von ihrer Ästhetik verführen und von ihrer Leistung inspirieren.

Weitere Infos gibt es HIER (bitte anklicken)