, , , , ,

Olympus Capture – Tethering Software für Profifotografen

Zusammen mit dem Firmwareupdate für die Olympus E-M1 und E-M5 Mark II kommt Ende November 2015 auch ein Update der Tethering Softare OLYMPUS CAPTURE.

Bei Olympus Capture handelt es sich um eine Tethering-Anwendung, die kompatible Olympus-Produkte mit einem Mac oder PC verbindet und Ihnen nützliche Funktionen bietet, die die Studiofotografie zum Erlebnis machen.Mit dieser Anwendung können Sie die Verschlussauslösung steuern, Kameraeinstellungen vornehmen, und Fotos von der Kamera selbst oder vom verbundenen Computer übertragen.

Man kann die übertragenen Fotos entweder mit der olympuseigenen Software VIEWER 3 bearbeiten oder natürlich auch mit Adobe Lightroom bzw. Adobe Camera RAW und Capture One Pro 8 von Phase One.

Leider unterstützen weder Lightroom noch Capture One die direkte Übertragung von Bildern aus Olympus Kameras, jedoch gibt es eine bessere Möglichkeit, die sogar weitaus mehr Funktionen bietet, nämlich Olympus Capture im Hintergrund laufen zu lassen, in Lightroom oder Capture One einen Ordner für den automatischen Import zu definieren und dann kann es auch schon losgehen. In beiden Fällen werden die Fotos sofort nach der Übertragung durch Olympus Capture in Lighroom oder Capture One angezeigt und können sofort bearbeitet werden. Dabei erfolgt die Übertragung in der Regel störungsfrei und schnell. RAWs, die aufgrund der Geschwindigkeit beim shooting 🙂 noch nicht übertragen sind, bleiben im Puffer der Olympus E-M1, der großzügig dimensioniert ist und werden zuverlässig nach und nach übertragen. Muss man die Kamera während dem shooting einmal abschalten oder man trennt die Verbindung, kann man Olympus Capture einfach auf dem Rechner weiterlaufen lassen. Verbindet man die Kamera dann wieder mit dem Rechner, wird die Kamera wieder von Olympus Capture erkannt und es kann sofort mit dem shooting weitergehen. In Kürze werde ich einen Beitrag schreiben, in dem es um die Zusammenarbeit zwischen Olympus Capture und PhaseOne Capture One Pro 8 geht. Ein weiterer Beitrag folgt für Adobe Lightroom.

Was Olympus Capture außerdem auszeichnet, ist die Möglichkeit der Bildkontrolle VOR der Aufnahme. Man verlegt die LiveView Ansicht sozusagen auf den Mac/PC, kann alle Kameraparameter von der Software aus steuern und sieht sofort die Auswirkungen. Weiters können auch Systemblitze von Olympus über diese Software remote gesteuert werden. Die Auslösung der Kamera kann entweder von der Kamera aus geschehen oder aus Olympus Capture heraus. Ich habe die Software seit einiger Zeit zusammen mit meiner E-M1 im Einsatz und verwende sie hauptsächlich in Kombination mit Capture One und bin von der Lösung, die Olympus mit dieser Software für Profifotografen anbietet sehr zufrieden.

Weitere Informationen zu Olympus Capture und die Release Notes zur neuen Softwareversion gibt es HIER

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar