Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 10/06/2017
14:00 - 21:00

Veranstaltungsort
U2 Station Messe Prater

Kategorien


Zurück zur Übersicht

Architekturfotografie Workshop am WU Campus Wien und Viertel Zwei


Dieser Workshop vermittelt sowohl die verschiedenen Arten der Architekturfotografie, wie die dokumentarische, die interpretierende und die subjektive Architekturfotografie, als auch die Arbeitstechniken die zum Erfolg führen. Der Umgang mit Perspektiven, Linien, Farben, Kontrasten, sowie die Belichtungsmessung in schwierigen Aufnahmesituationen will gelernt sein. Der WU-Campus und das Viertel Zwei in Wien bieten dazu den perfekten Rahmen. Wir werden sowohl Außenaufnahmen bei Tag und Nacht auf dem WU Campus Gelände und im benachbarten Viertel Zwei, als auch Innenaufnahmen im Learning Center (LC) des WU-Campus machen, das von der weltbekannten Architektin Zaha Hadid (http://www.zaha-hadid.com) designed wurde. Sowohl für die Aussenaufnahmen, als auch für die Innenaufnahmen benötigt man eine schriftliche Fotografiegenehmigung. Diese habe ich bereits für unsere Gruppe besorgt und die gemachten Fotos dürfen für nicht kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Inhalte:

  • Was ist dokumentarische, interpretierende und subjektive Architekturfotografie
  • Welche Objektive kommen bei der Architekturfotografie zum Einsatz. Umgang mit Superweitwinkel-, Tilt-Shift-, und Fisheye Objektiven
  • Fotografieren mit Pol-, ND- und Verlaufsfiltern
  • Belichtung in der Architekturfotografie und Umgang mit großen Kontrastumfängen (Messung mit internem Kamerabelichtungsmesser und mit einem externem Spotbelichtungsmesser)
  • Wie macht man richtig und vor allem gezielt HDR Belichtungsreihen
  • Welches Stativ und welcher Stativkopf ist für Architekturfotografie am besten geeignet.
  • Panoramafotografie Basics wie Nodalpunkt-Bestimmung und Infos zu einfachen mobilen Panoramalösungen (Bitte nehmen Sie Ihren eigenen Panoramakopf mit, falls vorhanden).
  • Stürzende Linien korrigieren mittels Shift-Objektiv oder Digital Shift (z.B. Keystone Korrektur in Olymps Kameras), Korrektur stürzender Linien in der RAW-Bearbeitungssoftware (Lightroom, Camera-RAW, Capture One Pro)

Voraussetzungen:

  • Für diesen Workshop sollten Sie bereits Fotografie Grundlagenkenntnisse mitbringen (Umgang mit Zeit, Blende, ISO)
  • Bringen Sie bitte Ihre eigene Spiegelreflexkamera oder Systemkamera samt Objektiven mit. Bei Bedarf können Olympus Kameras leihweise zur Verfügung gestellt werden (bitte vorher rechtzeitig anfragen)
  • Bitte bringen Sie auf jeden Falls auch ein Stativ mit
  • Falls vorhanden, können Sie auch einen Panoramakopf mitbringen
  • Aufgeladenen Akku und evtl. Reserveakku, sowie Speicherkarte bitte nicht vergessen!
  • Kabelauslöser, Funkauslöser oder Smartphone-App (z.B. OI Share von Olympus) für erschütterungsfreie Auslösung

Für meine Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.


Workshopleiter:

  • Karl Grabherr | Fotografenmeister und Olympus Ambassador

Allgemeine Infos und Stornobedinungen:

  • Dieser Workshop findet ab 4 Teilnehmern statt. Falls der Termin nicht zustande kommt, erhalten Sie rechtzeitig eine Info per E-Mail und können dann entscheiden, ob Sie kostenlos auf einen anderen Termin umbuchen oder Ihren Workshopbeitrag rückerstattet haben wollen.
  • Bei Stornierung der Buchung bis zu 3 Wochen vor dem Workshoptermin werden 100% des bereits bezahlten Workshopbeitrages rückerstattet, danach können Sie entweder kostenlos auf einen anderen Termin umbuchen oder es werden 50% des bereits bezahlten Workshopbeitrages rückerstattet.

Zurück zur Übersicht

Bookings

Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr vorgenommen werden