© Garden Gnome Software

Für alle Freunde der Panoramafotografie! Die Software Firma Garden Gnome hat die neue Panoramasoftware Pano2VR Release 5.0 herausgebracht.

Im April 2016 wird es von mir einen Workshop zum Thema Panoramafotografie geben, wo wir Kugelpanoramen fotografieren und mit PTGui und Pano2VR eindrucksvolle, bildschirmformatfüllende, interaktive HighRes Panoramen erstellen werden. Die Workshoptermine (Termin 1: Fotografie | Termin 2: Panoramastitching und Ausgabe) werden demnächst bekannt gegeben.

Ich selbst habe bereits 2002 meine ersten Kugelpanoramen für Architektur- und Industriekunden erstellt, unter anderem auch für das Technische Museum Wien, wo unser Panoramaworkshop stattfinden wird. Der Aufwand, den man damals betreiben musste, um Einzelbilder halbwegs ohne Artefakte zu einem Kugelpanorama zusammenzufügen, war enorm. Mit der heutigen Software geht das Gottseidank viel einfacher und schneller von der Hand.

2 aktuelle Beispiele von einem meiner Panoramaaufträge können unter folgendem link zum Gusto holen 🙂 betrachtet werden (fotografiert mit der Olympus E-M1 und dem 12-40er f2.8 Pro). Reinzoomen ist absolut erwünscht und die Panoramen funktionieren auf allen PCs, MACs, Tablets und Smartphones. Viel Spaß!

http://grabherr-photography.com/funky-monkey/

Detailinformationen zur neuen Pano2VR Release gibt es unter folgendem link:

http://us3.campaign-archive1.com/?u=80e4dd1e2825f0d7cee03e236&id=a0c492eb15&e=afc5dcaee8

Am 19. März 2016 findet der nächste Phase One Capture One Pro 9 Workshop im Fotostudio photoProject in Tribuswinkel (Baden bei Wien) statt.

PhaseOne Capture One Pro ist ein hochprofessioneller RAW-Konverter zur Verwaltung und Bearbeitung von RAW-Dateien und wird von vielen Profifotografen bevorzugt eingesetzt. Der Vorteil von C1 ist, dass es für jede Kamera, die von der Software unterstützt wird, ein eigenes Profil gibt, das speziell auf die jeweilige Kamera ausgerichtet ist. Genauso gibt es Profile für die meisten Objektive. C1 liefert Fotos, die bereits beim Importieren der RAW-Dateien fast „fertig“ aussehen. Mit ein wenig Finetuning erhält man außerordentlich gute Ergebnisse und die Farben von C1 werden von vielen Profis hoch geschätzt. Auch die Schärfung und Entrauschung der Fotos wird von C1 perfekt automatisch vorgenommen und verlangt so gut wie nie nach Korrekturen.

Weitere Detailinformationen und die Möglichkeit zur Buchung dieses Workshops gibt es HIER (bitte anklicken)

Am 11. März 2016 findet der nächste Architekturfotografieworkshop im Technischen Museum Wien statt.

In diesem Praxisworkshop dreht sich alles um die Architekturfotografie im Kontext mit den technischen Errungenschaften des Menschen. Den perfekten Rahmen dazu bietet das Technische Museum in Wien, in dem wir uns intensiv mit diesem Thema beschäftigen werden. Ich zeige meine Herangehensweise von der Motivwahl, über den optimalen Bildausschnitt, die Wahl der passenden Objektivbrennweite, die exakte Ausrichtung der Kamera auf dem Stativ mittels Wasserwaage und Getriebeneiger, Messung der Belichtung mittels Spotbelichtungsmesser (geht auch in der Kamera), motivbezogene Interpretation der Messergebnisse und Übertragung auf die Kamera, sowie Bildbeurteilung mittels Histogramm nach der Aufnahme. Falls nötig, werden auch HDR Aufnahmen gemacht, die später entsprechend zu einer Aufnahme zusammengefügt werden.

Im Zuge dieses Workshops dürfen ausnahmsweise Stative verwendet werden. Eine entsprechende Fotografiegenehmigung liegt bereits vor.

Weitere Detailinformationen und die Möglichkeit zur Buchung gibt es HIER (bitte anklicken)

FOTO Elisabeth SOYKA ist mit 50 Jahren Bestand eines der ältesten Fotogeschäfte in Wien und Frau Soyka bietet ihren Kunden persönliche und professionelle Fachberatung in allen fotografischen Belangen. Es ist genau diese persönliche und freundliche Art und Weise, wie Frau Soyka seit 50 Jahren auf ihre Kunden zugeht und die dieses Fotofachgeschäft zu einem kleinen Juwel in der Wiener City machen. Frau Soyka nimmt sich noch Zeit für ihre Kunden, will niemandem etwas aufschwatzen und berät ihre Kunden so, dass diese viele Jahre immer wieder gerne zu ihr kommen.

Da ich aus einem ähnlichen Holz geschnitzt bin wie Frau Soyka, freue mich auf die neue Zusammenarbeit mit ihr und darf verkünden, dass wir gemeinsam Fotografinnen und Fotografen, die sich für das Olympus System interessieren, ein besonderes Service anbieten wollen.

In unregelmäßigen Abständen werde ich dazu im Geschäft von Frau Soyka für alle Fragen, die das Olympus System betreffen, zur Verfügung stehen. Dabei geht es nicht alleine um Kaufberatung, die Frau Soyka sehr gut auch ohne mich anbieten kann, sondern auch um die eine oder andere technische Frage hinsichtlich spezieller Kamerafunktionen, sowie Tipps und Tricks rund um das Olympus System. Profitieren Sie von meiner mittlerweile 15 Jährigen Erfahrung als Profi mit Olympus DSLR- und Systemkameras.

Als kleine Draufgabe bekommen ab sofort alle Kunden von FOTO Elisabeth SOYKA und alle, die es noch werden wollen bei ihrem Besuch im Geschäft einen 10€ Rabattgutschein, den man beim Besuch eines meiner Fotoworkshops oder Einzelcoachings einlösen kann.

Die Termine an denen ich bei Frau Soyka im Geschäft für Fragen zur Verfügung stehe, finden Sie ab sofort auf der Homepage von FOTO Elisabeth SOYKA und in meinem Workshopkalender.

FOTO Elisabeth SOYKA
Fleischmarkt 16
1010 Wien

Tel: 01 / 512 22 70
eMail: office@soyka.at

 

Am Samstag, den 5. März 2016 findet der nächste Olympus OM-D Intensivworkhop in Wien statt.

In diesem ganztägigen Workshop lernen Sie Ihre neue Olympus OM-D Systemkamera so richtig kennen. Wir werden zusammen eine sinnvolle Grundkonfiguration der Funktionstasten durchführen, Display- und Sucheranzeigen optimieren, wir besprechen alle Funktionen bis ins Detail und ich zeige Ihnen, wie Sie sich schnell zurechtfinden, um alle Einstellungen ohne Umstände rasch durchzuführen und die Möglichkeiten Ihrer Kamera voll auszuschöpfen  zu können.

Ich selbst fotografiere seit 2003 sowohl auftragsmäßig, als auch privat mit wenigen Ausnahmen ausschließlich mit digitalen Spiegelreflex- und Systemkameras von Olympus und kenne diese daher wie meine Westentasche. Profitieren Sie davon!

Weitere Detailinformationen und die Möglichkeit zur Buchung dieses Workshops gibt er HIER (bitte anklicken)

 

In unseren Fotoworkshops stehen mehrere Olympus-Kameras nebst Objektiven zur Verfügung, die leihweise genutzt werden können. Die Vergabe der Kameras erfolgt auf Anfrage, nach  Buchungseingang und ohne Gewähr. Die Nutzung ist kostenfrei. Bitte nehmen Sie Ihre eigene SD-Speicherkarte zum Workshop mit.

In diesem Workshop lernen Sie Ihre neue Olympus OM-D oder PEN Systemkamera so richtig kennen und lieben. Wir werden zusammen eine sinnvolle Grundkonfiguration der Funktionstasten durchführen, Display- und Sucheranzeigen optimieren und ich zeige Ihnen, wie Sie sich schnell zurechtfinden, um alle Einstellungen ohne Umstände rasch durchzuführen und die Möglichkeiten Ihrer Kamera voll auszuschöpfen  zu können.

Anschließend an diesen Ausflug in die Kamerasettings machen wir uns auf, werden zusammen fotografieren gehen und gleich alles in der Praxis ausprobieren. Ich zeige Ihnen, wie Sie auf Anhieb und ohne umständliche Nachbearbeitung printfertige, perfekt belichtete Fotos aus Ihrer Olympus zaubern und die eingebauten Art-Filter für besondere Effekte nutzen können. Auch RAW-FotografInnen kommen natürlich nicht zu kurz!

Detailinformationen zum Workshop, sowie die Möglichkeit zur Buchung finden Sie hier (bitte anklicken):

Städtefotografie und Langzeitbelichtungen sind immer wieder spannende Fotothemen und die Möglichkeiten, die Olympus OM-D Kameras durch die einzigartige LiveComposite Funktion bieten, sind sehr vielschichtig. Von eindrucksvollen Langzeitbelichtungen bis zu Lichtmalerei mit diversen Lichtquellen, Mehrfachblitztechniken, u.v.m. ist die Bandbreite am Möglichkeiten enorm groß. Begleiten Sie mich in die Wiener Innenstadt und gestalten Sie mir mit zusammen beeindruckende Nachtaufnahmen mit Ihrer Olympus OM-D.

Detailinformationen zum Workshop, sowie die Möglichkeit zur Buchung finden Sie hier (bitte anklicken):

Dieser Workshop richtet sich an Fotografie-Einsteiger und vermittelt die wichtigsten fotografischen Basics, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Fotos in Zukunft bewußt zu gestalten und die dazu nötigen Einstellungen an Ihrer Kamera selbst vorzunehmen, sodaß Sie sich nicht mehr der Vollautomatik ausliefern müssen. Der bewußte Einsatz verschiedener Wechselobjektive, Blendeneinstellungen, Verschlusszeiten, ISO Einstellungen, und vieles mehr, machen den großen Unterschied aus zwischen geknipsten Zufallsergebnissen mit Vollautomatik und kreativ gestalteten Fotografien mit WOW Effekt.

Knipsen kann jeder, Fotografieren will gelernt sein! Machen Sie den ersten Schritt!

Detailinformationen zum Workshop, sowie die Möglichkeit zur Buchung finden Sie hier (bitte anklicken):

Dieser Workshop richtet sich an Olympus Einsteiger, die direkt an ihrer Olympus OM-D oder PEN Systemkamera die Grundlagen der Fotografie kennenlernen und üben wollen. Sie lernen Ihre OM-D oder PEN bis ins Detail kennen und zugleich lernen Sie die fotografischen Basics, damit Sie mit Ihrer Olympus hervorragende Fotos machen können und Ihre kreativen Ideen gezielt umsetzen können.

Der Workshop geht über 2 Tage, wobei wir uns am ersten Tag ausgiebig Ihrer Kamera und den wichtigsten fotografischen Grundlagen widmen werden und auch schon einige Praxisübungen machen werden. Am zweiten Tag gehen wir fotografieren und werden die Grundlagenkenntnisse und die Kamerabedienung perfektionieren.

Wo wir am zweiten Tag fotografieren gehen, wird mit den Teilnehmern abgestimmt, sobald der Workshop zustande kommt. Falls es vom Wetter her nicht möglich ist, am Folgetag fotografieren zu gehen, wird einfach ein anderer Termin vereinbart, an dem alle Teilnehmer Zeit haben.

Weitere Detailinformationen und die Möglichkeit zur Buchung diese Workshops finden Sie HIER (bitte anklicken)

Beim neuen Firmwareupdate 2.2 für die Olympus OM-D E-M5 Mark II wurde der Bildstabilisator noch einmal verbessert

Beim Update von Version 2.1 auf 2.2 werden Kameraeinstellungen NICHT zurückgesetzt! Beim Update von älteren Versionen auf Version 2.2 jedoch schon!

Die Originalbeschreibung des Firmwareupdates gibt es unter folgendem link:

http://dl01.olympus-imaging.com/ww/ud2/ENU/0001/1180/index22a.html

Beim neuen Firmwareupdate 4.1 für die Olympus OM-D E-M1 wurden folgende Funktionen verbessert:

1.) Der Bildstabilisator wurde noch einmal verbessert

2.) Probleme, die beim Remote-Blitzen dazu führten, dass der externe Blitz nicht auslöst, wurden beseitigt

Beim Update von Version 4.0 auf 4.1 werden Kameraeinstellungen NICHT zurückgesetzt! Beim Update von älteren Versionen auf Version 4.1 jedoch schon!

Die Originalbeschreibung des Firmwareupdates gibt es unter folgendem link:

http://dl01.olympus-imaging.com/ww/ud2/ENU/0001/1090/index41a.html

Ab sofort gibt es meine Empfehlungen für die Grundeinstellungen im Kameramenü der aktuellen Olympus OM-D Kameras zum downloaden:

 

Für alle, die heute Fotos vom großen Feuerwerk machen möchten hier noch in aller Kürze ein paar Tipps, die zum Gelingen beitragen könnten:

  • Wählen Sie eine Location mit möglichst dunklem Himmel. Städte sind hier ganz klar im Nachteil wegen der hohen „light pollution“
  • Verwenden Sie unbedingt ein möglichst stabiles Stativ
  • Stellen Sie die Entfernung Ihrer Kamera manuell auf Unendlich ein
  • Verwenden Sie eine möglichst niedrige ISO-Einstellung (100 oder 200)
  • Stellen Sie Blende 8 oder 11 ein
  • Stellen Sie Ihre Kamera auf BULB und verwenden Sie einen Kabelauslöser
  • Machen Sie Testaufnahmen mit Belichtungszeiten von ca. 4 – 10sec. und nehmen Sie die dabei ermittelte beste Aufnahme als Referenz für alle weiteren.
  • Wenn Sie eine Olympus OM-D oder PEN haben, können Sie auch die Funktion LiveComposite verwenden. Gehen Sie dazu in den manuellen Belichtungsmodus (M) und stellen Sie die Belichtungszeit solange länger ein, bis Sie zur Funktion LiveComposite kommen. Drücken Sie jetzt die Menü-Taste an der Rückwand Ihrer Kamera und wählen Sie eine Basiszeit von ca. 4-10sec. (bitte austesten). Danach können Sie die Kamera auslösen und einfach warten, bis Sie genügend Feuerwerk aufgenommen haben. Die Aufnahme wird im Gegensatz zu herkömmlichen Spiegelreflexkameras nicht heller, da immer nur hellere Bildanteile dazukommen. Die Grundbelichtung bleibt gleich.

Ich wünsche gutes Gelingen!

Heute ist es genau 10 Jahre her, dass ich im Fotostudio Macher in Loosdorf meine Fotografen-Meisterprüfung abgelegt habe!

Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich bedanken…

…bei meiner Frau und meinen beiden Töchtern für das Verständnis und die Unterstützung, wenn der Papa manchmal bis in die Nacht und auch an so manchen Wochenenden bei Shootings oder Workshops ist, oder Bilder bearbeitet

…bei meinen Kunden für die gute und fruchtbare Zusammenarbeit und vor allem für die jahrelange Treue, die sie mir entgegenbringen

…bei allen, die bei mir Einzelcoachings oder Workshops besucht haben und bei allen, die seit Jahren immer wieder kommen

…und nicht zuletzt bei Olympus für die zuverlässigen Kameras und erstklassigen Objektive, die mir seit meinem kompletten Umstieg auf die Digitalfotografie vor 12 Jahren den Erfolg erst ermöglicht haben

 

Vielen Dank und liebe Grüße
Karl Grabherr

Die Fotografie ist das Medium der Gegenwart. Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurden so viele Momente festgehalten, noch nie wurde die menschliche Wahrnehmung so stark von Bildern geprägt wie heute. Das Essl Museum in Klosterneuburg widmet sich mit der breit angelegten Schau Faszination Fotografie der Magie dieses Mediums. Zu sehen sind Werke von einigen der bedeutendsten lebenden FotografInnen und auch interessante Neuentdeckungen.

Die Ausstellungseröffnung findet am 12.11.2015 um 19:30 Uhr statt und die Ausstellung kann von 13.11.2015 – 31.01.2016 besucht werden.

Weitere Informationen zu diesem fotografischen Highlight finden Sie direkt auf der Homepage des Museums (bitte hier klicken)